bedeckt München
  • Chronologisch
  • Relevanz
Ludwigshafen Vierjährige ruft den Notarzt

Als ihre Mutter plötzlich in Ohnmacht fiel, wählte das Mädchen die 112.

Ludwigshafen Alarm wegen Lego

Eine Maschinenpistole aus Legosteinen hat in Rheinland-Pfalz einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Ludwigshafen Mach kaputt, was dich kaputt macht

Ein 25-jähriger Familienvater aus Ludwigshafen werkelt tagelang an seiner neuen Einbauküche. Dann entlädt sich sein Frust auf eine Art, die viele nachvollziehbar finden dürften. Von Oliver Klasen

Ludwigshafen Massenprodukt und Sammlerobjekt

Noch nie wurde privat so viel geknipst wie heute. Gleichzeitig erlebt die Kunst der Fotografie eine Aufwertung. Eine Ausstellung beleuchtet den Einfluss der digitalen Technik. Von Jürgen Moises

Ludwigshafen Archive des Ankommens

Geschlossene Gesellschaften und erste Versuche der Integration: Die Ausstellung "Global Players - Wie lassen sich Fotografie, Ökonomie und Migration zusammen denken?" zeigt Fotoalben von Gastarbeitern und ihre künstlerische Verarbeitung. Von Evelyn Vogel

dpa_1493200081E5FFAB
Terrorismus Oberbürgermeisterin: Von verdächtigem Zwölfjährigen geht keine Gefahr aus

Ein Junge soll zweimal versucht haben, eine Nagelbombe auf einem Weihnachtsmarkt in Ludwigshafen explodieren zu lassen. Oberbürgermeisterin Lohse zufolge befindet er sich inzwischen an einem sicheren Ort.

dpa_1492BA00F3D00660
Brand bei BASF in Ludwigshafen BASF-Unglück fordert viertes Todesopfer

Knapp zwei Wochen nach der Explosion in Ludwigshafen erliegt ein Feuerwehrmann seinen Verletzungen. Die Suche nach der Unglücksursache geht weiter.

Ludwigshafen Die Schuldfrage

Nach der Explosion bei der BASF wird noch ein Mann vermisst. Dass Malu Dreyer zum Unglücksort kam, zeigt, wie ernst die Regierung den Vorfall nimmt. Von Susanne Höll, Frankfurt

2016-10-17T181957Z_1002240362_LR1ECAH1EWZGM_RTRMADP_3_BASF-BLAST-FIRE
Chemieunfall Suche nach Vermissten nach Brand bei BASF dauert an

Das Feuer, bei dem zwei Menschen ums Leben kamen, ist inzwischen gelöscht. Die Ermittlungen zur Unglücksursache laufen. Von Susanne Höll und Martin Anetzberger

Ludwigshafen Explosion im Chemie-Werk

Auf dem Gelände der BASF kommt es zu einem folgenschweren Unfall: Zwei Menschen sterben, mindestens sechs werden schwer verletzt. Offenbar ist eine Versorgungsleitung im Hafen des Konzerns in Brand geraten. Von Susanne Höll, Frankfurt

dpa_1492A200D8EB210C
Explosion bei BASF Chronik schwerer Chemieunfälle

Schon einmal gab es im BASF-Werk in Ludwigshafen einen verheerenden Unfall: 1921 starben bei einer Ammoniak-Explosion 585 Menschen.

Ludwigshafen Orbán am 19. April bei Kohl

Der Altkanzler empfängt den umstrittenen ungarischen Ministerpräsidenten in seinem Privathaus. Angela Merkel dürfte sich darüber nicht freuen - Orbán lehnt ihre Flüchtlingspolitik vehement ab. Von Robert Roßmann, Berlin

image_woods_galimberti_h500px_2_2_28 Bilder
6. Fotofestival Mannheim-Ludwigshafen-Heidelberg Schöne prekäre Welt

Bilder Bittere Armut - und obszöner Reichtum. Das Fotofestival Mannheim-Ludwigshafen-Heidelberg zeigt die Gegensätze unserer Welt. Von Paul Katzenberger

4_Tatort_Blackout
Nachlese zum Odenthal-"Tatort" Zeit für den Wachwechsel

Sie wollen mitreden über den "Tatort"? Hier erfahren Sie, warum sich Lena Odenthal vor ihrer Katze fürchtet und was Karl-Theodor zu Guttenberg mit "Blackout" zu tun hat. Die "Tatort"-Nachlese - mit den besten Zuschauerkommentaren. Von Carolin Gasteiger

Cristina Garci¦üa Rodero_1995_PAR351616 Bilder
5. Fotofestival Mannheim-Ludwigshafen-Heidelberg Opus "Magnum"

Bilder Jeder kennt die Porträts von Che Guevara und Ernest Hemingway - die Agentur Magnum steht für die bekanntesten Fotos der Welt. Für ein Fotofestival hat die Pariser Institution nun ihre Archive weiter geöffnet als je zuvor. Und zeigt sich von ganz neuer Seite. Von Paul Katzenberger, Mannheim

2txs1532
Ludwigshafen Nach Lehrermord: Hohe Haftstrafe für Ex-Schüler

Acht Monate nach dem gewaltsamen Tod eines Berufsschullehrers in Ludwigshafen ist sein früherer Schüler zu 14 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden.

2tjm2236
Bluttat von Ludwigshafen: Prozessbeginn "Ich wollte mich rächen"

Er lockte seinen ehemaligen Lehrer unter einem Vorwand aus dem Klassenzimmer - und tötete den Pädagogen mit mehreren Messerstichen. Im Prozess hat Florian K. angegeben, aus Rache für erlittene Demütigungen gehandelt zu haben.

Gezielte Rache (Bild)
Ludwigshafen: Mord an Lehrer Gezielte Rache

Video Der Gewaltakt war geplant: Der 23-Jährige, der an einer Berufsschule in Ludwigshafen seinen Ex-Lehrer erstach, hat sich offenbar zuvor im Internet mit anderen Amokläufen beschäftigt.

Warnung per Mobiltelefon (Bild)
Messerattacke in Ludwigshafen Warnung per Mobiltelefon

Die Lehrer der Ludwigshafener Berufsschule sollen sich über ein internes Handy-Alarmsystem gewarnt haben. Möglicherweise wurden so weitere Opfer verhindert.

"Schockiert und fassungslos" (Bild) Bilder
Trauerfeier nach Amoklauf "Schockiert und fassungslos"

Bilder Nach dem Amoklauf an einer Ludwigshafener Berufsschule haben Hunderte Menschen dem getöteten Lehrer gedacht. Zum 23-jährigen Täter gibt es unterdessen neue Erkenntnisse. In Bildern

Geschockte Schüler, ein toter Lehrer (Bild) Bilder
Amoklauf in Ludwigshafen Geschockte Schüler, ein toter Lehrer

Bilder Ein 23-Jähriger ist in Ludwigshafen schwerbewaffnet in eine Berufsschule eingedrungen und auf seine ehemaligen Lehrer losgegangen. Ein Pädagoge starb.