• Chronologisch
  • Relevanz
Informationskrieg Meta verortet Kampagne gefälschter Videos in Russland

Unbekannte hatten auch unter der Marke der SZ prorussische Propaganda verbreitet. Der Facebook-Konzern teilt nun seine Erkenntnisse und spricht von "der größten und komplexesten russischen Desinformationsoperation seit Kriegsbeginn". Von Jannis Brühl, Simon Hurtz und Georg Mascolo

000_326G7W7
Youtube Keine Chance gegen den Algorithmus

Daumen runter, mag ich nicht: Theoretisch sollte man bei Youtube mit beeinflussen können, welche Videos man angezeigt bekommt. Doch offenbar misstraut die Plattform ihren Nutzern. Von Simon Hurtz, Berlin

imago0050803356h
Technik für Arbeitszeiterfassung Was kommt anstelle der Stechuhr?

Unternehmen sollen nun die Arbeitszeit ihrer Beschäftigten erfassen. Eine Rückkehr der Stechuhr ist aber kaum vorstellbar. Ein Überblick über das, was jetzt auf Arbeitnehmer zukommt. Von Simon Hurtz und Patrizia Tensing

teaser_google_suche
Google-Hacks Besser suchen, mehr finden

SZplus Fast alle Menschen googeln, aber nur wenige wissen, wie mächtig die Suchmaschine ist. Mit diesen fünf Tipps kommt man schneller ans Ziel - und zwar nicht nur bei Google. Text: Simon Hurtz, Collagen: Stefan Dimitrov

Desinformation Propaganda mit gefälschten SZ-Videos

Unbekannte missbrauchen die Marke der "Süddeutschen Zeitung" für prorussische Propaganda. Dass die Fakes viele Menschen erreicht haben, ist aber unwahrscheinlich. Von SZ-Autoren

AP18305612787109
Signal-Messenger "Whatsapp ist weder wirklich sicher noch privat"

SZplus Bei Google hat Meredith Whittaker erlebt, wie Big-Tech-Konzerne arbeiten. An der Spitze des Messengers Signal kämpft sie nun gegen Überwachung und die Allmacht von Meta. Ein Gespräch. Interview von Simon Hurtz, Berlin

imago0164596608h
Messenger-App Warum Telegram-Nutzer über Polizei-Anfragen abstimmen sollen

Der Dienst fragt sie derzeit, ob und wie er Daten an Polizei und Justiz herausgeben soll. Das ist entweder Demokratie - oder ein weiterer Beleg dafür, dass die Macher der App auf Gesetze pfeifen. Von Simon Hurtz, Berlin

Peiter_Zatko_at_DARPA
Twitter Dieser Whistleblower kommt Elon Musk wie gerufen

Twitters ehemaliger Sicherheitschef wirft dem Unternehmen schwere Fehler vor. Tesla-Chef Musk dürfte daraus Argumente konstruieren, um seinen Kauf von Twitter platzen zu lassen. Von Simon Hurtz, Berlin

3294B6006B7C6BE6
Chatkontrolle Wenn Software Väter als Pädophile verdächtigt

Meinung Zwei Männer machen auf ärztlichen Wunsch Fotos ihrer Kinder, kurz darauf ermittelt die Polizei. Das zeigt: Die EU-Kommission muss die geplante Chatkontrolle stoppen - denn selbst der Kampf gegen Kindesmissbrauch rechtfertigt nicht alle Mittel. Kommentar von Simon Hurtz, Berlin

36w20026
Mozilla-Chefin Mitchell Baker Firefox und der Kampf gegen die Giganten

SZplus Dem Browser laufen die Nutzer davon. Das bedroht den Entwickler Mozilla - und die Vielfalt im Netz. Wie kann das Projekt überleben? Von Simon Hurtz, Berlin

dpa_5F9A4E003C282718
Mozilla-Studie Zyklus tracken, Daten verschenken

Eine Studie hat untersucht, wie sicher Schwangerschafts- und Perioden-Apps sind. Die Autorinnen nennen die Ergebnisse "beängstigend" und empfehlen nur eine einzige App ohne Vorbehalte. Von Simon Hurtz, Berlin

imago0160930504h
Navigation So will Google Maps beim Spritsparen helfen

Autofahrer haben künftig die Wahl: Lieber möglichst schnell ankommen oder möglichst wenig Kraftstoff verbrauchen? Google zufolge könnte die neue Funktion bis zu eine Million Tonnen CO₂ pro Jahr einsparen. Von Simon Hurtz, Berlin

IMAGO_IMAGO_ST_0728_08390022_0140475637_20220728084802
Facebook und Instagram Die Social-Media-Ära geht zu Ende

SZplus Der Umsatz von Meta sinkt zum ersten Mal. Dafür gibt es drei Gründe, allen voran die Konkurrenz durch Tiktok. Langfristig wartet aber noch eine viel größere Herausforderung. Von Simon Hurtz, Berlin

Facebook Feed Home Tab Übersicht 1_
Facebook Zuckerberg kopiert Tiktok

Die Facebook-App steht vor einem fundamentalen Umbau und orientiert sich dabei an der Konkurrenz aus China. Auch Instagram erinnert immer stärker an einen Tiktok-Klon. Dabei hat Zuckerberg noch ganz andere Sorgen. Von Simon Hurtz, Berlin

329EEC00E6725873
Tesla-Chef Diese Versprechen hat Musk gebrochen

Selbstfahrende Autos, 1000 Kilometer Reichweite und Gehirnimplantate: Elon Musk verspricht gern Wunderdinge. Leider macht er sie nur selten wahr. Von Simon Hurtz

imago0110801266h (1)
Tiktok China liest mit

Entwickler des chinesischen Mutterkonzerns können auf Nutzerdaten aus den USA zugreifen. Das bestätigt der Tiktok-Chef und befeuert damit eine alte Sorge: Ist die App eine Gefahr für die nationale Sicherheit? Von Simon Hurtz, Berlin

imago0157821483h
Messenger-App Warum Telegram ein Bezahlmodell einführt

SZplus "Keine Abogebühren und das dauerhaft": Dieses Versprechen bricht der Messenger Telegram jetzt. Bald soll der kostenpflichtige Dienst starten - und wer nicht zahlen will, sieht Werbung. Von Simon Hurtz, Berlin

671771-01-02
Digitalkonferenz Der Kanzler begegnet dem digitalen Weltgeist

Die Ampel stellt sich auf der Republica-Konferenz der netzpolitischen Szene. Volker Wissing und Olaf Scholz wissen, wie man punktet. Sie beschwören Jean-Luc Picard und Freddie Mercury. Von Jannis Brühl und Simon Hurtz, Berlin

AP21193769056620
Leserdiskussion Elon Musk: Ist er geeignet, Twitter zu führen?

Will er Twitter nun übernehmen oder nicht? Seit Elon Musk den Kaufvertrag unterschrieben hat, bewirft er den Konzern mit Dreck. Es ist eine Show, die selbst für Musks Verhältnisse absurd ist, kommentiert SZ-Autor Simon Hurtz.

AP22133557848290
Elon Musk Ignoriert den Troll

SZplus Meinung Seit Elon Musk den Kaufvertrag unterschrieben hat, bewirft er Twitter öffentlich mit Dreck. Dahinter steckt Kalkül, und dagegen hilft nur: Aufmerksamkeitsentzug. Kommentar von Simon Hurtz

dpa_5FA6D4002D76D4B5
Messenger-Dienste Vier Alternativen zu Whatsapp

SZplus Viele Menschen vertrauen dem Messenger nicht mehr, seit er zum Meta-Konzern gehört. Was die Konkurrenten Signal, Telegram, Threema und Teleguard können. Von Jannis Brühl, Mirjam Hauck und Simon Hurtz

32A94200D08489C1
Twitter-Kauf Elon Musk macht mal wieder alle verrückt

SZplus Auf Twitter verkündet der Tesla-Chef, dass die Twitter-Übernahme auf Eis liege. Angeblich sorgt er sich um Spam-Accounts, der wahre Grund könnte ein anderer sein. Es wäre ein typisches Musk-Manöver. Von Simon Hurtz, Berlin

imago0101341800h
Netflix & Co. So wollen Streamingdienste geteilte Konten eindämmen

"Liebe ist, ein Passwort zu teilen", scherzte Netflix einst. Mit der Romantik ist es nun aber vorbei: Jeder, der streamt, soll zahlen. Was hinter dem Sinneswandel steckt und was er für Nutzer bedeutet. Von Simon Hurtz, Berlin

321885-01-02
Leserdiskussion Wie bewerten Sie die Übernahme von Twitter durch Elon Musk?

Musk will Twitter nach seinen Vorstellungen von Meinungsfreiheit umbauen. SZ-Autor Simon Hurtz hingegen hält Musk für ein hochintelligentes Genie mit dem Humor eines pubertierenden Jugendlichen und sieht die Pläne entsprechend kritisch.

2022-04-26T224520Z_1885793491_RC29VT9X9Y7R_RTRMADP_5_TWITTER-M-A-MUSK-TESLA
Elon Musk kauft Twitter Ein Rowdy auf dem Stadtplatz

SZplus Meinung Elon Musk ist ziemlich genial, extrem reich - und völlig rücksichtslos. Nun will er Twitter in einen Ort verwandeln, an dem alle fast alles sagen dürfen. Was er dabei übersieht: Radikale Redefreiheit mündet in grenzenlosen Hass. Essay von Simon Hurtz

2022-04-14T161428Z_1783387063_RC24NT9E4X1H_RTRMADP_5_TWITTER-M-A-MUSK-PROFILE
Twitter Fünf Baustellen für Elon Musk

SZplus Von Zensur und Rassismus über ein schwaches Geschäftsmodell bis zu Zinsen von einer halben Milliarde Dollar jährlich: Nach der Übernahme von Twitter wird Elon Musk ein besonderes Unternehmen mit besonderen Problemen besitzen. Von Jannis Brühl, Simon Hurtz, Helmut Martin-Jung und Meike Schreiber

2022-04-11T033817Z_753424267_RC2RKT9U3PWP_RTRMADP_5_MUSK-TWITTER-BOARD
Twitter Musk möchte nun doch nicht in den Twitter-Verwaltungsrat

SZplus Für den Tesla-Chef ist das soziale Netzwerk sein Lieblingsspielzeug, das er im wichtigen Kontrollgremium mitgestalten wollte. Jetzt überlegt er es sich anders. Und selbst der Twitter-Chef sagt: "Ich glaube, das ist das Beste." Von Simon Hurtz, Berlin

insta_wirtschaft
Facebook-Übernahme Wie Instagram zum wichtigsten Netzwerk der Welt wurde

SZplus Als Facebook vor zehn Jahren eine Milliarde Dollar für Instagram zahlte, machten sich viele darüber lustig. Doch der Deal hat sich mehr als gelohnt. Sechs Gründe für den beispiellosen Erfolg - und ein Risiko für die Zukunft. Von Simon Hurtz

32A90800444C3947
Tesla-Chef Elon Musk wird größter Twitter-Aktionär

Der wohl berühmteste Twitter-Nutzer kauft mehr als neun Prozent der Twitter-Aktien. Damit könnte der Tesla-Chef direkten Einfluss auf seine Lieblingsplattform nehmen. Von Simon Hurtz

2022-03-31T163627Z_1803870810_RC2SDT9BNU9H_RTRMADP_5_BLUESKY-HIRES
Soziale Medien Kein Algorithmus ist auch keine Lösung

SZplus Meinung Polarisierung, Hass, Desinformation: Angeblich sind daran die Formeln schuld, nach denen Facebook, Instagram und Tiktok Inhalte sortieren. Es wäre schön, wenn es so einfach wäre. Essay von Simon Hurtz

885816-01-02
Heimliche Zensur Tiktok hat jegliches Vertrauen verspielt

Meinung "Schwul", "queer" oder auch "Auschwitz": Wer diese Begriffe in einem Kommentar erwähnte, wurde auf Tiktok zensiert. Die Liste der Pannen und Skandale wächst. Wie soll man diesem Unternehmen noch glauben? Kommentar von Simon Hurtz

385800-01-02
Internet Vier alternative Suchmaschinen

SZplusSimon Hurtz Ecosia Wer Ecosia nutzt, der sucht nicht einfach im Netz nach den neuesten Nachrichten, der … Von SZ-Autoren

775517-01-02
Social Media Der Krieg zerstört die heile Tiktok-Welt

SZplus Comedy, Quatsch und Kochrezepte, aber bitte keine Politik: Tiktok wollte immer eine Unterhaltungsplattform sein. Jetzt dominieren auf der Plattform Videos aus der Ukraine - und virale Propaganda. Von Simon Hurtz

sicherheit
Safer Internet Day Finger weg von diesen schlechten Sicherheitstipps

SZplus Antivirus-Software nutzen, System reinigen, E-Mails verschlüsseln: Das Netz ist voll mit gut gemeinten Ratschlägen. Einige davon sind unnötig, manche sogar gefährlich. Von Simon Hurtz, Berlin

493744-01-02
Börse Warum Tech-Aktien so abstürzen

An der Börse geht es drunter und drüber: Die Aktie von Facebook verliert 26 Prozent, die von Amazon gewinnt 13 Prozent. Selten war die Stimmung so nervös. Was ist da los? Von Harald Freiberger, Simon Hurtz und Helmut Martin-Jung

2022-02-03T102832Z_1089803697_RC2ACS9VOWUB_RTRMADP_5_META-PLATFORMS-RESULTS
Meta-Konzern Facebook schrumpft zum ersten Mal

Die blaue App verliert Nutzer - und Gründer Mark Zuckerberg 29 Milliarden Dollar. Die Aktionäre sind bestürzt. Doch der Mutterkonzern Meta sieht seine Zukunft ohnehin woanders. Von Simon Hurtz

dpa_5FA86A00EE97BBA2
Corona-Pandemie-App Warum immer mehr Länder auf Luca verzichten

SZplus Mehr als 20 Millionen Euro haben 13 Bundesländer für die App ausgegeben. Jetzt steigen viele aus den Verträgen aus. Ist Luca damit gescheitert? Von Simon Groß und Simon Hurtz

imago0102767650h
Digitalwährungen Zuckerberg wird doch kein Notenbanker

Der Facebook-Gründer verwirft seinen Plan von der eigenen Währung. Auch wenn das Projekt Libra scheitert - es hat die Welt der Zentralbanken verändert. Von Simon Hurtz und Markus Zydra

video_konfi
Home-Office So wird die nächste Videokonferenz ein Erfolg

SZplus Sieben Tipps für hybrides Arbeiten: Kamera, Licht und Software machen den Unterschied - wie ein unterbelichteter Frosch will schließlich niemand aussehen. Teil acht der Serie "Smart leben". Von Simon Hurtz

magersucht_teaser
Magersucht und Social Media Die Schönheit der anderen

SZplus Hervorstehende Rippen, Hüftknochen, Schlüsselbeine: Für die einen ist das krank, für andere ein Idealbild. Wie die Algorithmen auf Instagram junge Menschen in eine Szene treiben, in der Hungern gefeiert wird und Essen als Versagen gilt. Von Svea Eckert, Simon Hurtz, Lena Kampf, Berit Kruse und Sulaiman Tadmory

Folge_3_Sicherheit
IT-Sicherheit In wenigen Schritten zum sicheren Smartphone

SZplus Niemand ändert gern Passwörter, macht Back-ups oder installiert Updates. Doch wer sich drückt, geht ein großes Risiko ein. Diese Vorsichtsmaßnahmen schützen. Teil vier der Serie "Smart leben". Von Simon Hurtz

apps
Smartphone Apps, die das Leben leichter machen

SZplusSimon Hurtz "ToDoist" zur Selbstorganisation Wer beruflich und privat viel zu bewältigen hat, kennt die … Von Helmut Martin-Jung, Jannis Brühl, Kathrin Konyen, Simon Hurtz, Simon Groß und Mirjam Hauck

imago0121079301h
Facebook-Werbung Zielgruppe: schwul, HIV-positiv

SZplus Pharmakonzerne haben sensible Informationen genutzt, um Facebook-Nutzern zielgenaue Werbung vorzusetzen. Die Plattform will das künftig verhindern - lässt aber Lücken für Missbrauch. Von Simon Hurtz, Berit Kruse und Benedict Witzenberger

mauritius_images_HJ4GY0
Alarmstufe Rot im Internet Was bisher über die Sicherheitslücke bekannt ist

SZplus Ein kleines Stück Software, aber eine riesige Sicherheitslücke: Noch arbeiten Experten in aller Welt unter Hochdruck daran, das gewaltige Loch zu stopfen, das sich hier aufgetan hat. Was bisher darüber bekannt ist. Von Mirjam Hauck, Simon Hurtz und Helmut Martin-Jung

imago0108537329h
Social Media und mentale Gesundheit Instagram im Kreuzverhör

Forscher werfen Instagram vor, es könne Mädchen in die Magersucht treiben. Von Simon Hurtz, Berlin

82478645
Social Media Wie Instagram den Weg in die Magersucht weisen kann

Abgemagerte Körper, hervorstehende Rippen, Traumgewicht 35 Kilo: Forscher werfen Instagram vor, Jugendliche nur unzureichend vor Inhalten zu schützen, die Essstörungen verharmlosen oder verherrlichen. Von Simon Hurtz, Berlin

imago_imago_st_0821_15500005_89870665_20190821155701
Facebook-Konzern Schadet Instagram Teenagern?

SZplus Diese Frage kann nur einer beantworten: Instagram selbst. Für die Forschung ist die Plattform eine Blackbox. Deshalb appellieren mehr als 200 Wissenschaftler in einem offenen Brief an Mark Zuckerberg und fordern Transparenz. Von Simon Hurtz, Berlin

YT_3-2
Youtube-Deutschland-Chef Andreas Briese "Wir wollen verhindern, dass Menschen mit Klimalügen Geld verdienen"

SZplus Wo endet für Youtube die Meinungsfreiheit? Hat Rezo mit der "Zerstörung der CDU" das Wahlergebnis beeinflusst? Youtube-Deutschland-Chef Andreas Briese spricht über die Wahlen, Corona und kontroverse Sperren. Interview von Simon Hurtz, Berlin

echo-show-15_media_lifestyle_14
Weihnachtsgeschenke Diese Gadgets gefährden die Privatsphäre

SZplus Mozilla hat 151 Geräte und Apps untersucht, die häufig zu Weihnachten verschenkt werden. Fast ein Drittel der Produkte bekam einen Warnhinweis: "Datenschutz nicht inbegriffen". Von Simon Hurtz

dpa_5FA6B4003DBAFC2B
Pixel 6 und 6 Pro Hey Google, endlich ein Premium-Handy

Überzeugende Software, biedere Hardware: So baut Google seit fünf Jahren Smartphones. Im Pixel 6 stecken erstmals moderne Kameratechnik und ein eigener Chip - mit beeindruckenden Ergebnissen. Von Simon Hurtz