bedeckt München 11°
  • Chronologisch
  • Relevanz
Antilopen G_____-1
Hip-Hop Selbstverarsche? Fremdverarsche? Beides, und zwar aufs Schönste

Die Linksrapper der "Antilopen Gang" stellen in Berlin ihr neues Album vor - und lassen es auf einem Symposium vorab geisteswissenschaftlich analysieren. Von Juliane Liebert

Selena-Gomez-2019 Bilder
Alben der Woche "Ich musste dich verlieren, um mich zu finden"

Bilder Selena Gomez singt Kalendersprüche über Justin Bieber - und versteckt damit fast, dass ihr Album "Rare" ziemlich gut ist. Dazu: Der jetzt schon beste Rapper-Name des Jahres und Neues von Balbina und "Mint Mind". Von den SZ-Popkritikern

Popkolumne Hoffnungen

Die Popereignisse der Woche mit Justin Bieber, dem Gitarrist und Keyboarder von "Tocotronic" sowie dem neuen Album von Balbina. Außerdem die Antwort auf die Frage, warum sich Tupac-Fans Hoffnung auf Actionfiguren ihres Helden machen können. Von Juliane Liebert

TKO9000_v013.1018
Kulturereignisse 2020 Große Erwartungen

Scarlett Johansson wird zur "Black Widow", Leif Randts neuer Roman erscheint und in Bayreuth gibt es Überraschungen: eine Vorschau auf das Kulturjahr 2020. Aus der SZ-Redaktion

329F26006F3CAE88 Bilder
Alben des Jahres Wahrheitsfindung zwischen Tinder, Gott und der Crew

Bilder So widersprüchlich - und zwar im allerbesten Sinne - war Popmusik schon lange nicht mehr. Wir verneigen uns vor Billie Eilish, "Deichkind", Solange, Ebow, "Vampire Weekend" und ein paar mehr. Von den SZ-Popkritikern

MM_3_2
Die "Magic Moments" des Kinojahres Es war einmal, nicht nur in Hollywood

Juliane Liebert Lust: "Joker" von Todd Phillips; Frust: "Avengers: Endgame" von Joe und Anthony Russo … Von den SZ-Kino-Kritikern

2019RIN_Credit_Tim_Lorenzen Bilder
Alben der Woche Für das Leben, nicht für Instagram

Bilder RINs Texte sind zu kompliziert fürs Feuilleton, Camila Cabellos Pop ist völlig egal und bei The Who ist eine Hälfte der Band schon tot - die andere dafür umso lebendiger. Von den SZ-Popkritikern

Popkolumne Hauhaltsgerätejazz

Neue Alben von RIN, Jim O'Rourke und Camila Cabello - sowie die Antwort auf die Frage, was passiert, wenn man mit Industriewäschetrocknern Musik macht. Von Juliane Liebert

All mauritius images Content+-19.ARPR4X-HighRes
New Yorker Pop-Absteige Eine Geisterbahn namens Chelsea Hotel

Im New Yorker Chelsea Hotel logierten Andy Warhol und Madonna, Bob Dylan schrieb hier Songs, Dylan Thomas trank sich zu Tode. Inzwischen ist das Haus lebengefährlich heruntergekommen. Geschichte vom Verlust eines einzigartigen Biotops. Von Juliane Liebert

Die Songs des Jahres Party und Burnout

… Empfehlungen von Jan Kedves, Annett Scheffel, Juliane Liebert, Max Fellmann und Jens-Christian Rabe Party …

dpa_5F9EBA0050F5C788 Bilder
Alben der Woche "Ich bin so dumm, ich weiß nicht mal, wer ich bin"

Bilder Faber übt sich in Rollenprosa für ZDF-Kulturmagazine, Sudan Archives macht smarten RnB mit Geigen und Michael Kiwanuka fährt auf erhabenen Soundflächen Richtung Himmel. Von den SZ-Popkritikern

Popkolumne Algorithmusgefiedel

Neue von "Sudan Archives", Michael Kiwanuka und "Yeah Is What We Have" - sowie die Antwort auf die Frage, warum der DJ Nina Kraviz kulturelle Aneignung vorgeworfen wird. Von Juliane Liebert

GettyImages-918836472
Tagebücher von Jane Birkin "Heute ist ein schlechter, sehr schlechter Tag"

Jane Birkins "Munkey Diaries" sind vor allem aus soziologischer Sicht interessant - und erzählen nebenbei noch von Selbstvorwürfen und Bordellbesuchen mit Serge Gainsbourg. Von Juliane Liebert

Berlin 4 Lovers Bilder
Filmstarts der Woche Welche Filme sich lohnen - und welche nicht

Bilder In "Berlin 4 Lovers" erzählen zehn Menschen, welche Probleme bei der Suche nach Liebe im Zeitalter des Online-Datings auftauchen. Schön ist das Wiedersehen mit Audrey Tautou in "Lieber Antoine als gar kein Ärger". Von den SZ-Kinokritikern

Neue Filme in Kürze Die Starts der Woche

… Allerdings wird die Story ab einem gewissen Punkt leider viel zu kompliziert Terminator: Dark Fate JulianeLiebert: Was macht eine Tötungsmaschine, wenn ihr Auftrag erfüllt ist? … Von den SZ-Kritikern

PHX_12151r5_org
"Terminator 6: Dark Fate" im Kino Siege auf Zeit

In "Terminator: Dark Fate" spielen Linda Hamilton und Arnold Schwarzenegger gealterte Kämpfer, ansonsten geht alles aktualisiert von vorn los. Mit mehr Frauen. Und Mexikanern in Käfigen. Von Juliane Liebert

329E9E00C3EF3E37 Bilder
Filmstarts der Woche Welche Filme sich lohnen und welche nicht

Bilder Angelina Jolie poltert düster bis mütterlich in "Maleficent 2". Auch in Gregor Schmidingers "Nevrland" gibt es schöne Menschen - die leiden jedoch mehr. Von den SZ-Kinokritikern

Neue Filme in Kürze Die Starts der Woche

… Nevrland Juliane Liebert: In diesem Film werden viele Schweine in zwei Hälften gesägt und das mit Bildern … Von den SZ-Kritikern

Neu im Kino "Ich war noch niemals in New York"

… Nevrland Juliane Liebert: In diesem Film werden viele Schweine in zwei Hälften gesägt und das mit Bildern … Von den SZ-Kritikern

Neues Album der Indierock-Ikone Kim Gordon Diese raue Sanftmut

Die Gesellschaft ist für die Indie-Rock-Ikone Kim Gordon eine inspirierende Zumutung, die sie auf ihrem ersten Soloalbum "No Home Record" mit jeder Textzeile genüsslich zerlegt - mal grimmig-bohrend, mal liebvoll-spöttisch. Von Juliane Liebert

dpa_5F9E900031727F12 Bilder
Alben der Woche "Ich mach den Rap wieder weich"

Bilder Felix Kummer fehlt etwas die fröhliche Räudigkeit von "Kraftklub", Kim Gordon die Genialität ihrer Band "Sonic Youth". Und "Babymetal" klingen, als seien Mangafiguren in einen Schweinetrog gefallen. Von den SZ-Popkritikern

dpa_5F9C8A000BD8A6CC
Ariana Grande in Berlin Jesus kann einstecken

Ariana Grande singt das letzte Deutschlandkonzert ihrer aktuellen Tournee in Berlin. Die Show ist wie sie: sehr perfekt, sehr professionell, sehr glatt. Konzertkritik von Juliane Liebert, Berlin

1662502-54221I46993 Bilder
Alben der Woche "Lieber Gott, ich fühle mich so einsam"

Bilder Samra & Capital Bra veröffentlichen ein Album voller Hilfeschreie, "Seeed" eines mit lauter Abschieden. Der einst eifrige Heroin-Junkie Zachary Cole Smith verarbeitet harte Zeiten und "Wilco" werden meditativ. Von den SZ-Popkritikern

Popmusik-Diva Angel Olsen Mit Leidenskieksern und Countryjauchzern

Mit ihrem Album "All Mirrors" ist Angel Olsen beim Bombastpop angekommen, dabei ist sie wirkungsvoller, wenn sie die Reduktion sucht - ein Porträt. Von Juliane Liebert

Gemini1 Bilder
Filmstarts der Woche Welche Filme sich lohnen und welche nicht

Bilder In "Gemini Man" wird Will Smith von einer jüngeren Version seiner Selbst gejagt. "Skin" überzeugt nicht gerade durch Dramaturgie - sondern vor allem durch Hauptdarsteller Jamie Bell. Von den SZ-Kinokritikern

Neue Filme in Kürze Die Starts der Woche

… In The Tall Grass Juliane Liebert: Eine schwangere Frau und ihr Bruder hören am Rande eines mannshohen … Von den SZ-Kritikern

Filmbiografie von Rudolf Nurejew Sehnsucht nach Dekadenz

Mit "The White Crow" zeigt Ralph Fiennes eine Filmbiografie Rudolf Nurejews - und feiert dessen Exzentrik. Von Juliane Liebert

dpa_1492C20042627E9E
Interview am Morgen: Missbrauch "Die Kirche schützt ihre eigenen Leute"

François Ozon hat einen Film über Missbrauch in der katholischen Kirche gedreht. Ein Kardinal wurde deshalb verurteilt, ein Priester verlor sein Amt. Über die Macht des Kinos - und die unrühmliche Rolle des Papstes. Interview von Juliane Liebert

dpa_5F9E6600725153F1 Bilder
Filmstarts der Woche Welche Filme sich lohnen und welche nicht

Bilder In "Gelobt sei Gott" rekonstruiert François Ozon einen Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche. "Nurejew" über einen rebellischen Tänzer ist trotz einiger Klischeeszenen spannend. Von den SZ-Kinokritikern

Neue Filme Die Starts der Woche in Kürze

… Nurejew - The White Crow Juliane Liebert: Zwischen Tanzfilm und Politthriller — Ralph Fiennes Biopic … Von SZ-Autoren

08_SYSTEMSPRENGER
Filmkritik "Systemsprenger" Hardcore-Härtefall

Der Oscar-Kandidat "Systemsprenger" erzählt von einem Mädchen, das durch alle Sicherheitsnetze fällt. So radikal hat man das im deutschen Kino noch nie gesehen. Von Juliane Liebert

Natalie_Neomi_Isser_3
Junge Künstler Coole Lücke

SZplus Die Berliner Sängerin Dena und die Antwort auf die Frage, warum das englische "Forever" nicht das Gleiche ist wie das deutsche "Für immer", wenn man über Popmusik spricht. Eine Begegnung in Kreuzberg. Von Juliane Liebert

Downton Abbey Bilder
Filmstarts der Woche Welche Filme sich lohnen und welche nicht

Bilder "Systemsprenger" ist ein liebevoller Blick auf ein Problemkind. "Downton Abbey" idealisiert die Vergangenheit zu sehr, um ganz ernst genommen zu werden. Von den SZ-Kinokritikern

Neue Filme Die Starts der Woche in Kürze

… Systemsprenger Juliane Liebert: Systemsprenger von Nora Fingscheidt ist ein ungewöhnlich schöner Film … Von den SZ-Kritikern

dpa_5F9E54002C17D2B9 Bilder
Alben der Woche In der One-Night-Stand-Ecke

Bilder Metronomy feiern eine Dandyparty mit gewohnt weißer Weste. Belle and Sebastian gibt es immer noch und Trettmann gibt sich grenzwertig poppig. Von den SZ-Popkritikerinnen

Popkolumne Veteranen und Mütter

Neue CDs von (Sandy) Alex G, Metronomy, Belle and Sebastian, den Pixies - und keine Antwort auf die Frage, was Jenny Hval mit ihrem neuen Video bezweckt. Von Juliane Liebert

dpa_5F9E3C0075A9955B
"Norman Fucking Rockwell" Zwischen Meisterwerk und Mittagsschlaf

Lana Del Reys neues Album ist wie eine Glam-Poolparty mit traurigen Gästen. Kraftvoll wird die Sängerin dann, wenn sie dem Showbusiness den Mittelfinger zeigt. Von Juliane Liebert

000_1JD3OZ Bilder
Alben der Woche Geigen drunter, Klavier drüber, Mittagsschlaf

Bilder Bei Lana Del Rey stellt sich die Frage: Ist sie eher Bot oder Turbomixer? Common lernt von seiner Tochter und Sheryl Crow hat jeden anderen Musiker der Welt zu Gast. Von den SZ-Popkritikern

AF_Sainz Borgo_Karina__001_Druck
Roman von Karina Sainz Borgo "Jeder Bewohner Venezuelas ist zwei- oder dreimal gekidnappt worden"

Ein Gespräch mit der venezolanischen Journalistin Karina Sainz Borgo, die mit "Nacht in Caracas" einen Roman über die anhaltende Krise in ihrem Heimatland geschrieben hat. Interview von Juliane Liebert

dpa_5F9E0C0026C6F860 Bilder
Alben der Woche Röcheln im Rap-Rhythmus

Bilder Slipknots Düsternis wirkt nicht mehr ganz taufrisch, Trippie Redd kommt mit seinen dunklen Gefühlen aber recht smooth daher - und half•alive pendeln zwischen Falsett und Dreckrock. Von den SZ-Popkritikern

Popkolumne Die Weltordnung steht Kopf

Rap klingt inzwischen wie Grunge, die Band "half•alive" vergrault Streamer mit Gitarren, Ufo361 entführt in Unterwasserwelten, und selbst Trump mischt sich in die Popwelt ein. Von Juliane Liebert

Neue Filme Die Starts der Woche in Kürze

… Fast & Furious: Hobbs & Shaw Juliane Liebert: Der Film von David Leitch spoilert das Ende von "Game of … Von den SZ-Kritikern

dpa_5F9DEC00853F0123 Bilder
Filmstarts der Woche Welche Filme sich lohnen und welche nicht

Bilder In "Vox Lux" erfährt man nur vage, wieso es Natalie Portman mies geht. Antonio Banderas als Almodóvars Alter Ego ist dagegen sehr berührend. Von den SZ-Kinokritikern

VL_01569_PhotoCredit-Atsushi-Nishijima
"Vox Lux" im Kino Terror und Pop

Mit "Vox Lux" versucht Brady Corbet Schulmassaker, Teeniestars, Celebrity-Kult und Natalie Portman in einen Film zu zwingen. Von Juliane Liebert

Neue Filme in Kürze Die Starts der Woche

… Vox Lux Juliane Liebert: Was auf dem Papier klingt wie eine artsy Fassung von "Forrest Gump" mit weiblicher … Von den SZ-Kritikern

ANNA_004
Kino Eine Vision, von der Zeit überholt

Luc Besson macht in seinem neuen Film "Anna" einmal mehr und einmal zu oft eine schöne junge Frau zur Killerin - und sich selbst damit lächerlich. Von Juliane Liebert

dpa_5F9DD800B2A9B0AA Bilder
Filmstarts der Woche Welche Filme sich lohnen und welche nicht

Bilder "Made in China" erzählt von einem unversöhnlichen Vater-Sohn-Konflikt. Und in "Child's Play" ist Chucky die Mörderpuppe wieder da - als böse KI. Von den SZ-Kinokritikern

Neue Filme in Kürze Die Starts der Woche

… Anna Juliane Liebert: Anna ist ein Model. Aber nicht nur das, sie ist auch eine Geheimagentin. … Von den SZ-Kritikern

92700102
Pete Doherty in Berlin "Das Paradiiies ist genau vor deiner Naaase!"

Wie geht's eigentlich Pete Doherty, dem ewig strauchelnden Supertalent des Indierock? Ein Treffen mit ihm, zwei Hunden und ein paar Randexistenzen, die sich fröhlich Hurenmütter schimpfen. Von Juliane Liebert

dpa_5F9DC4000E877680 Bilder
Alben der Woche Ein Wesen, gebaut aus reinem Licht und Hybris

Bilder Dieter Bohlen klingt wie ein sehr alter Hirtenhund mit Asthma. Dazu: Neues von "Trash Kit" und "Die Kerzen". Von den SZ-Popkritikern