bedeckt München
  • Chronologisch
  • Relevanz
AnnenMayKantereit 2018 - CMS Source Bilder
Alben der Woche Das Dilemma des linksgemütlichen Bürgertums

Bilder AnnenMayKantereit resignieren vor den großen Problemen der Zeit. Und XXXTentacion zeigt posthum, wie er die Gitarrenmusik hätte retten können. Von den SZ-Popkritikern

Popkolumne Auf in die Zukunft!

Mit neuer Musik von Myrkur, XXXTentacion und Lee Ranaldo - sowie der Antwort auf die Frage, wer mit Popmusik für künstliche Intelligenz wirbt. Von Juliane Liebert

Interview "Steve Bannon!"

SZplus Die schottische Autorin A. L. Kennedy spricht über Herrenmenschen, die merkwürdigen Frisuren gewisser Politiker, russische Literatur und ihren Roman "Süßer Ernst". Nebenbei hat sie ein paar nützliche Datingtipps. Von Juliane Liebert

Gegenwartsliteratur Die Améliehaftigkeit der Sprache

SZplus Es kunstmärchelt allzu wohlig vor sich hin: Johanna Maxls Debütroman "Unser großes Album elektrischer Tage" ist flirrend, sehnsuchtsvoll, uneindeutig und ein bisschen langweilig. Von Juliane Liebert

07_FEMALE_PLEASURE
Neu im Kino Emanzipation im Vulva-Boot

Der Dokumentarfilm "#FemalePleasure" erzählt von weiblicher Sexualität und Unterdrückung. Von Juliane Liebert

0504057.jpg-r_1920_1080-f_jpg-q_x-xxyxx_outlaw king Bilder
Filmstarts der Woche Welche Filme sich lohnen und welche nicht

Bilder Mit "Outlaw King" schickt Netflix seine Zuschauer in die Highlands. "Nur ein kleiner Gefallen" mixt französische Krimitradition und amerikanische Reihenhauserotik. Von den SZ-Kinokritikern

Film Krieg der Bilder

Gespensterkunst: Das Spätwerk von Orson Welles bei Netflix - ein Wahrheitsspiegelkabinett. Von JULIANE LIEBERT

JensFriebe-by_MaxZerrahn-02767_medium Bilder
Alben der Woche Die Alphatiere haben das letzte Wort

Bilder Jens Friebe macht sich über Mansplaining lustig. Und David Lynch erzählt zu nervenzersägenden Cellos von schnell weglaufenden Ameisen. Von den SZ-Popkritikern

dpa_5F9AB20011350455 Bilder
Filmstarts der Woche Welche Filme sich lohnen und welche nicht

Bilder Lars Eidinger und Bjarne Mädel versuchen in "25 km/h" auf knatternden Mofas ihrer Midlife-Crisis zu entkommen. Und Bruno Ganz gibt in "Der Trafikant" einen altersmilden Sigmund Freud. Von den SZ-Kinokritikern

Moaning Bilder
Alben der Woche Eine feministische Version von Coldplay

Bilder Moaning Lisa verbinden das ganz große Gefühl mit rauem, lärmigem Rock. Und Neneh Cherry will den Wahnsinn unserer Zeit hinter sich lassen. Von den SZ-Popkritikern

Popkolumne Ver-unsterblicht

Radiohead werden in der Rock and Roll Hall of Fame eingesargt, Amy Winehouse soll als Hologramm-Zombie wieder auf der Bühne stehen - und andere News aus dem Pop. Von Juliane Liebert

Pop Soundcheck für alle Ewigkeit

SZplus Die ganz große Kunst des Sängers und Liedermachers Kurt Vile besteht darin, aus einer sehr einfachen und eingängigen Idee mit aller Geduld etwas windschiefe Songscheunen zu zimmern. Von Juliane Liebert

PARCELS_MAY2018_3_image_AntoineHenault_1600px_72PPI Bilder
Alben der Woche Gemütlich in der Retrofalle

Bilder Das softe Klangsoufflé von Parcels ist überzuckert, aber doch lecker. Und Kurt Vile schickt liebe Grüße an Neil Young. Von den SZ-Popkritikern

DF-04123_KF_A4
"Bad Times at the El Royale" im Kino Hinter den Spiegeln

Ein Hotel im amerikanischen Westen, in dem jeder Gast ein Geheimnis hat - Drew Goddards "Bad Times at the El Royale" spielt mit dem uralten Voyeurismus des Kinos. Von Juliane Liebert

Literatur aus Russland "Menschen sind nicht treu!"

SZplus Der russische Oligrach Vitaly Malkin hat ein Buch geschrieben, in dem er die Vernunft feiert. Ein Besuch in Monaco, wo der Russe im Odeon Tower residiert. Von Juliane Liebert

71yh8OOPCnL._SL1200_ Bilder
Alben der Woche Neun von zehn Integrationsbambis auf der Deutschrapskala

Bilder Xatar artikuliert sich so distinkt, dass man ihn jederzeit als Lehrer für eine Berliner Schule empfehlen würde. Und ein Album aus dem Nachlass von Prince scheitert großartig. Von den SZ-Popkritikern

Kollegah double ohne Balken
"Das ist Alpha!" von Kollegah Wir sind alle Lauch

Der rappende Sozialdarwinist Kollegah hat einen Selbsthilferatgeber gegen die Verweichlichung geschrieben - ein radikales Egoprogramm mit konservativem Unterbau. Von Juliane Liebert

Popkolumne Vorbildlich

Xatar sollte man für sein neues Album sofort neun von zehn Integrationsbambis verleihen und die neue Platte von Héloïse Letissier hat einen eignen Hollywoodfilm verdient. Von Juliane Liebert

Wondratschek_9715
Roman "Selbstbild mit russischem Klavier" Hat hier jemand Kitsch gesagt?

Wolf Wondratscheks neuer Roman "Selbstbild mit russischem Klavier" spielt mit dem Image des Autors als einsamer Wolf der deutschen Literaturszene. Von Juliane Liebert

BIGREDMACHINE-1
Pop Wer hören will, muss fühlen

SZplus Das People-Festival im Berliner Funkhaus ist das größte Indiepop-Konzert-Experiment der Welt - und eine Antwort auf die Frage, was Kreativität jenseits des Start-up-Kapitalismus bedeutet. Von Juliane Liebert

Kino Trockene Erlösung

SZplus Gus Van Sant erzählt das Leben des Cartoonisten John Callahan - ein guter Werbefilm für die Anonymen Alkoholiker. Und ziemlich rührselig. Von Juliane Liebert

dpa_5F9A1200ED2BE620 Bilder
Filmstarts der Woche Welche Filme sich lohnen und welche nicht

Bilder "In The Middle Of The River" zeichnet ein finsteres Portrait eines zerrissenen Landes. "The Endless" dagegen mangelt es an Sinn und zeitlicher Kohärenz. Von Tobias Kniebe, Nicolas Freund, Kathleen Hildebrand, Susan Vahabzadeh, Anke Sterneborg, Juliane Liebert, Philipp Bovermann, Fritz Göttler, Doris Kuhn und David Steinitz

864105-01-02
Justin Timberlake in Berlin Zwischen Charme und Ödnis

Justin Timberlake macht jetzt auf Country und lässt dafür Baum-Attrappen auf die Bühne stellen. Es hätte ein rundum gelungener Abend werden können. Von Juliane Liebert, Berlin

Erzählungen Du willst es doch auch

… meisten Erzählungen, die von Autorinnen wie etwa Nora Gomringer, Helene Hegemann, Mercedes Lauenstein, JulianeLiebert oder Margarete Stokowski stammen, prompt unterlaufen wird - da man als Leser automatisch jede … Von Gerhard Matzig

web_image0-extralarge_1528906999987_credits_josh_goleman Bilder
Alben der Woche Ein Genie - und zwar zertifiziert

Bilder Der Mandolinist Chris Thile macht mit den Punch Brothers Bluegrass, den die Pop-Schlaumeier hassen werden. Lori McKenna, Wild Pink und Ty Segall kämpfen gegen die Ungerechtigkeit der Welt an - sehr unterschiedlich. Von den SZ-Popkritikern

Landrauschen Bilder
Filmstarts der Woche Welche Filme sich lohnen - und welche nicht

Bilder "Landrauschen" wäre gern hip und trotzdem nicht abgehoben. Und in "Hotel Transsilvanien 3" sind Vampirjäger nicht mehr das, was sie mal waren. Von den SZ-Kinokritikern

Filmbiografie Abgeklärt

"Nico, 1988" von Susanna Nicchiarelli ist ein wunderbar unnostalgisches Biopic über die Warhol-Diva. Das liegt auch an ihrer Darstellerin Trine Dyrholm. Von Juliane Liebert

Popkolumne Putzmunter knurren

Diesmal mit neuer Musik von "Ty Segall", "Wild Pink", Lori McKenna und "Negative Scanner" - sowie der Antwort auf die Frage, ob man Xavier Naidoo einen Antisemiten nennen darf. Von Juliane Liebert

655063-01-02
Pop Dieses trockene Tröpfeln

"Bad Witch" von Nine Inch Nails ist eine echte Wegmarke im Gesamtwerk der Industrial-Rock-Band geworden. Doch eines verbittet sich Trent Reznor ausdrücklich: Das neue Album als EP zu bezeichnen - obwohl es eine ist. Von Juliane Liebert

lomo Bilder
Filmstarts der Woche Welche Filme sich lohnen - und welche nicht

Bilder In "Lomo" eskalieren die Ereignisse zwischen virtueller und wirklicher Welt. "Super Troopers 2" ist hingegen ein Paradebeispiel dafür, warum Sequels so oft einfach nur unnötig sind. Von den SZ-Kinokritikern

Pop Die hohe Kunst der Beiläufigkeit

Zeitgemäßer als auf "Scorpion", dem neuen Album des Emo-Rap-Stars Drake, gibt es Pop gerade nirgends. Nebenbei knackt der Rapper alle Streaming-Rekorde. Von Juliane Liebert

dpa_5F99BA0057176A26
Hip Hop Drakes "Scorpion" ist das bisher beste Album des Sommers

Aber Hip-Hop-Fans interessiert eigentlich nur, ob Drake wirklich ein geheimes Kind mit einer ehemaligen Pornodarstellerin hat, wie der Rapper Pusha T behauptet. Von Juliane Liebert

renegades Bilder
Filmstarts der Woche Welche Filme sich lohnen - und welche nicht

Bilder Den Action-Trash "Renegades" kann auch der tolle J. K. Simmons nicht retten. "Global Family" positioniert sich dagegen wie im Vorbeigehen zum Thema Immigration. Von den SZ-Kinokritikern

Amerikanische Literatur Kritik ohne Schmerz

SZplus Ihr viel gelobter Debütroman "Die Mütter" hat der Autorin Brit Bennet den Ruf als Toni Morrisons legitime Nachfolgerin beschert. Dafür aber ist das Buch viel zu freundlich und leicht lesbar. Von Juliane Liebert

06_LookingForOumKulthum Bilder
Filmstarts der Woche Welche Filme sich lohnen - und welche nicht

Bilder "Auf der Suche nach Oum Kulthum" erzählt vom Preis, den eine Künstlerin für ihre Kunst bezahlt. Und "Goodbye Christopher Robin" entblößt die Schattenseite des Welthits "Pu der Bär". Von den SZ-Filmkritikern

dpa_5F998C0012C2CC3B
Konzert in Berlin Katy donnert, die Beats donnern - nur das Herz donnert nicht mit

Auftritte von Katy Perry waren mal durchgeknallt anders. Heute bietet die Amerikanerin hochaufwendige Langeweile - ihre Bühnenshow wirkt wie eine Kompensation dafür, dass die Musik nur noch Mittelmaß ist. Konzertkritik von Juliane Liebert

Neuentdeckung Welche Frische!

"Der schöne Mann" ist eine Zusammenstellung von Kolumnen, die Walt Whitman 1858 unter Pseudonym im "New York Atlas" schrieb. Von Juliane Liebert

_MG_8702_A4 Bilder
Filmstarts der Woche Welche Filme sich lohnen - und welche nicht

Bilder Das Drama "The Happy Prince" über die letzten Jahre von Oscar Wilde gerät sehr kostümfilmig. "In den Gängen" findet hingegen eine stille Schönheit in den stinknormalen Routinen eines Leipziger Großmarktes. Von den SZ-Kinokritikern

dpa_5F995C00F269A6AD Bilder
Filmstarts der Woche Welche Filme sich lohnen - und welche nicht

Bilder Mit "Deadpool 2" wandelt sich das Superhelden-Genre endgültig zum Pop-Phänomen. Und Roman Polanski liefert mit "Nach einer wahren Geschichte" einen sehenswerten Thriller. Von den SZ-Kinokritikern

Kontra_K_Pressebild_2
Alben der Woche Der Markus Söder des Deutschrap

Juliane Liebert Kontra K - "Erde & Knochen" (BMG Rights) Der schönste Diss der Woche kommt von Straßenbandenrapper … Von den SZ-Popkritikern

Kino Affenliebe

Im Actionfilm "Rampage" liebt der Held Dwayne "The Rock" Johnson einen Affen, und der Affe liebt ihn. Bis das Tier mutiert. Hollywood-Trash vom Feinsten. Von Juliane Liebert

32992C0079D95B8D Bilder
Filmstarts der Woche Welche Filme sich lohnen - und welche nicht

Bilder "Rampage" erzählt die Geschichte von Dwayne Johnson und seiner großen Liebe zum Affen George. "I Feel Pretty" mit Amy Schumer trifft nicht den feministischen Nerv, auf den er zielt. Von den SZ-Kinokritikern

Popkolumne Nebenher Kirchenchöre erschießen

Childish Gambino tanzt und wütet - und Beach House machen einen auf sphärisch. Von Juliane Liebert

101427352
Jüdischer Rapper Spongebozz "Die Fans sind ja nicht verblödet"

Dimitri Chpakov alias Spongebozz macht deutschen Gangsta-Rap, thematisiert aber auch seine jüdische Herkunft. Eine recht schizophrene Position. Von Juliane Liebert

laif-17.14945791-HighRes
Lyrik-Band über Rassismus Wichtig für den Fortschritt, aber schlecht für die Literatur

In "Citizen" beschreibt die amerikanische Lyrikerin Claudia Rankine schmerzhaft genau den Alltagsrassismus in den USA. Doch das Ergebnis ist identitäre Befindlichkeitsprosa. Von Juliane Liebert

dpa_5F993400167881A5 Bilder
Filmstarts der Woche Welche Filme sich lohnen - und welche nicht

Bilder "Herrliche Zeiten" von Oskar Roehler ist eine schrille Satire über Dekadenz und Sadismus. Das Drama "Eleanor & Colette" hat einen leichten Drall Richtung Kitsch. Von den SZ-Filmkritikern

BUECHER_01_neu
Empfehlungen der Redaktion Bücher, die schlauer machen

SZplusJuliane Liebert Demokratische Selbstabschaffung Mit Schrecken erfahren wir gerade, dass die Demokratie … Von SZ-Autoren

EarlyMan_003 Bilder
Filmstarts der Woche Welche Filme sich lohnen - und welche nicht

Bilder In "Early Man - Steinzeit bereit" zeigt "Wallace & Gromit"-Erfinder Nick Park, warum er der König des Stop-Motion-Slapsticks ist. Mit "Eldorado" legt endlich eine Doku die Strukturen der Flüchtlingskrise offen. Von Karoline Meta Beisel, Anke Sterneborg, Juliane Liebert, Nicolas Freund, Martina Knoben, David Steinitz, Doris Kuhn, Philipp Stadelmaier und Philipp Bovermann

Jetzt im Kino Plüschige Mammuts

… Hellraiser - Das Tor zur Hölle Juliane Liebert: Alte schlechte Filme sind oft auf erfrischende Weise …

dpa_5F9918002AAA8C70 Bilder
Filmstarts der Woche Welche Filme sich lohnen - und welche nicht

Bilder Denzel Washington spielt in "Roman J. Israel, Esq." einen schrulligen Strafverteidiger und Bürgerrechtler im schlecht sitzenden Anzug. Jake Gyllenhaal kämpft in "Stronger" gegen die eigene Heldenverehrung. Von den SZ-Kinokritikern