• Chronologisch
  • Relevanz
11_Chapeaurouge_Hanna-Lenz
Neuer Bundeskanzler Olaf Scholz? - "Da fehlt einfach die Grandezza"

SZplus Jean Jaques de Chapeaurouge gehört zu einer Familie, die seit 250 Jahren in Hamburg diskret den Ton angibt. Ein Gespräch darüber, was den Hanseaten ausmacht - und ob der neue Bundeskanzler einer ist. Interview von Kristina Läsker und Marten Rolff

Unternehmer "Ich habe durch die Krise vielleicht zwei Milliarden verloren"

Der SAP-Gründer über sein Vermögen, seine Leidenschaft für den Fußballclub Hoffenheim und die Konkurrenz unter Brüdern. Interview von Alexander Hagelüken und Kristina Läsker

Medien - Hamburg Klabunde-Preis für Reeder-Reportage dpa

Hamburg (dpa/lno) - Der Erich-Klabunde-Preis 2018 geht an die "Stern"-Journalistin Kristina Läsker für die Reportage "Vaterlandslose Gesellen" über Hamburgs Reederschaft. "Es geht um wirtschaftliche Verflechtungen und politischen Filz, um wenig Verantwortung und viel Betroffenheit", urteilte die Jury. Die Auszeichnung wird nach Angaben vom Mittwoch vom Deutschen Journalisten-Verband Hamburg beim 69. Hamburger Presseball am 27. Januar 2018 vergeben. Sie erinnert an Erich Klabunde (1907-1950), der 1945 Gründer und erster Vorsitzender der damaligen Berufsvereinigung Hamburger Journalisten und später des Deutschen Journalisten-Verbandes auf Bundesebene war.

Private Banking Ein Gefühl von Sicherheit

Wie Privatbanken sich einrichten, sagt einiges über die Philosophie des jeweiligen Hauses aus und wie sie wirken wollen. Von Kristina Läsker

Flüchtlinge Das Nachtquartier

Viele Messen haben ihre Hallen bereitgestellt, um Flüchtlinge aufzunehmen. Doch nun beginnen überall die Herbstveranstaltungen. Manche Städte gehen daher ungewöhnliche Wege. Von Kristina Läsker

Mittelstand Gemeinsam stark

Wer Mitarbeiter mit Migrationshintergrund beschäftigt, verbessert seine Chancen für Innovationen. Doch es gibt noch Vorurteile. Von Kristina Läsker

10537249_1471870519742172_4017788428092072752_o
Start-ups in Deutschland Republik der Gründer

Alle blicken nach Berlin, wenn es um Start-ups geht. Was entsteht jenseits der gehypten Hauptstadt? Eine Erkundungstour durch deutsche Städte. Von Varinia Bernau und Kristina Läsker

ME0402SPIEGEL-OBEN_PRODDA19
"Spiegel" trennt sich von Wolfgang Büchner Der Machtkampf ist vorbei

Wolfgang Büchner verlässt den "Spiegel", die Eskalation als Führungsprinzip ist gescheitert. Auch Geschäftsführer Ove Saffe geht, neuer Chefredakteur wird Klaus Brinkbäumer. Und Büchner? Verabschiedet sich via Twitter. Von Claudia Fromme, Kristina Läsker und Claudia Tieschky

Wolfgang Büchner
Hamburger Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" trennt sich von Chefredakteur Büchner

Die Beziehung hat nicht lange gehalten, Ende des Jahres ist Schluss: "Der Spiegel" trennt sich nach monatelangen Auseinandersetzungen von Chefredakteur Wolfgang Büchner. Sein Nachfolger wird Klaus Brinkbäumer. Auch Geschäftsführer Ove Saffe wird gehen. Von Claudia Fromme, Claudia Tieschky und Kristina Läsker

119695502
Neues Sparprogramm bei VW Erst die Peitsche, dann das Zuckerbrot

Egal ob VW, Audi oder Porsche: Volkswagen weitet sein Sparprogramm um fünf Milliarden Euro aus und alle Marken des Konzerns sind betroffen. Paradox: Gleichzeitig werden etwa 86 Milliarden investiert. Für viele Mitarbeiter ist das kaum nachvollziehbar. Von Kristina Läsker, Hamburg

käfer
Einsparungen bei Volkswagen Wo es VW wehtun wird

Nach außen steht VW noch gut da, in der Bilanz dagegen häufen sich die Makel. Fünf Milliarden Euro sollen pro Jahr eingespart werden - aber wo? Von Karl-Heinz Büschemann,Thomas Fromm und Kristina Läsker

dpa Picture-Alliance-28824414-HighRes
Debatte um Hochseefischerei Greenpeace prangert "Monsterschiffe" an

Hochsee-Trawler fischen vor Westafrika oder im Südpazifik. Laut Greenpeace schaden sie lokalen Fischern und fördern das Aussterben von Arten. Der Deutsche Fischerei-Verband kontert, die Trawler "tun nichts Verbotenes". Von Kristina Läsker, Hamburg

Verlierer des GDL-Streiks Industrie rechnet mit Kosten in Millionenhöhe

Der Hamburger Hafen könnte aus dem Takt geraten, der Autohersteller Ford muss umdisponieren: Wenn die Bahn vier Tage bestreikt wird, kommt das die Unternehmen teuer zu stehen. Die Verbände warnen vor gravierenden Folgen. Von Kirsten Bialdiga, Thomas Fromm, Max Hägler und Kristina Läsker

dpa_148AB0001BA8D9E6
Karstadt Alles muss raus

Der neue Karstadt-Eigentümer René Benko will sechs Häuser schließen, 2000 Jobs sind in Gefahr. Die Mitarbeiter reagieren geschockt auf die Pläne. Und sie müssen sich auf weitere Einschnitte gefasst machen. Von Kirsten Bialdiga, Essen, Josef Kelnberger, Stuttgart, und Kristina Läsker, Hamburg

dpa_1489D00020D54DA0
Elbvertiefung im Hamburger Hafen Stadt, Land, Frust

Die Hamburger Bürgerschaft ist in Sorge: Das Urteil zur Elbvertiefung wurde verschoben. Dabei müsse der Ausbau dringend kommen, um auf dem europäischen Markt konkurrenzfähig zu bleiben, sagen die Befürworter. Linke und Grüne sehen das anders. Von Thomas Hahn und Kristina Läsker, Hamburg

26lx2211
Handelskonzern Edeka Siegeszug der Genossen

Edeka ist der größte deutsche Lebensmittelhändler - und eine mehr als 100 Jahre alte Genossenschaft. Nun will der Verbund 450 Supermärkte des Rivalen Tengelmann übernehmen. Bei den Mitarbeitern schürt das Ängste. Von Kristina Läsker

siegerbild_2012
Umweltverschmutzung durch Schiffe Gesundheitsrisiko Kreuzfahrt

Kinos, Eislaufbahnen, Pools - aber keine ausreichende Abgastechnik: Kreuzfahrtschiffe gehören zu den größten Dreckschleudern der Welt, zeigt ein Ranking des Naturschutzbundes. Das kann auch für die Passagiere zum Problem werden. Von Kristina Läsker, Hamburg

dpa_1484A400ADFBB6E2
Baufällige Fehmarnsund-Brücke Maroder Kleiderbügel

Die Fehmarnsund-Brücke ist eine wichtige Etappe auf dem Weg nach Skandinavien. Aber wie lange hält die Konstruktion mit der markanten Form noch durch? Ein Gutachten gibt eine beunruhigende Prognose. Von Kristina Läsker, Hamburg

dpa_14851200631FFCE3
Machtkampf beim "Spiegel" Chaos 3.0

Beim "Spiegel" rumort es: Das Konzept "Spiegel 3.0", das Chefredakteur Wolfgang Büchner durchsetzen will, stößt auf den Widerstand vieler Redakteure. Ob die für Freitag angesetzte Gesellschafterversammlung zu einer Entscheidung kommt, ist kurzfristig nicht absehbar. Von Kristina Läsker und Claudia Tieschky

317a1813
Krise beim "Spiegel" Absoluter Aufruhr

Chefredakteur Wolfgang Büchner sucht beim Nachrichtenmagazin "Spiegel" die finale Machtprobe. Alle Ressortleiterposten sollen neu ausgeschrieben werden, um Print und Online zu verzahnen. Die Redaktion wehrt sich. Von Kristina Läsker und Claudia Tieschky

Niedergang der Lebensmittelfirma Schneekoppe Wenn der Berg verstummt

Die eingängige Werbung machte Schneekoppe zur Kultmarke. Dann wechselten die Eigner, der Müslihändler verkümmerte zu einem Scheinriesen: großer Name ohne eigene Produktion mit schwachem Vertrieb. Nun droht dem Konzern die Pleite. Von Kristina Läsker, Hamburg

Streit um Denkmalschutz Bunker soll Beiersdorf weichen

Denkmal gegen Jobs - auf diese Formel lässt sich ein Streit in Hamburg bringen: Die SPD-Regierung will dem Nivea-Hersteller zuliebe einen der am besten erhaltenen Hochbunker in Eimsbüttel abreißen lassen. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz. Von Kristina Läsker, Hamburg

dpa_148A080058136BB8
Nachruf auf Baumarktgründer Hornbach Pionier des "Do-it-yourself" in Deutschland

Als junger Mann reiste Otmar Hornbach in die USA und brachte eine Idee mit - ausgerechnet in der ersten schweren Wirtschaftskrise nach Kriegsende. Die deutschen Heimwerker haben dem nun verstorbenen Baumarktgründer einiges zu verdanken. Von Kristina Läsker

2roz1728
Umbau bei Autohersteller Produktionsvorstand muss Volkswagen verlassen

Bei Porsche folgte er als Chef auf Wendelin Wiedeking, bei Volkswagen lief es zuletzt nicht mehr gut für ihn: Der Maschinenbauer und Produktionsvorstand Michael Macht verlässt VW. Von Kristina Läsker

dpa_1489EC0084176BE2
Bankrotte Windkraftfirma Prokon-Gründer Rodbertus entmachtet

Der Fall Prokon ist eine der spektakulärsten Pleiten, die Gläubigerversammlung die größte, die es im Land je gegeben hat. Die Anleger der Windkraftfirma stimmen für den Rettungsplan - der Insolvenzverwalter hat über den Gründer gesiegt. Von Kristina Läsker, Hamburg

dpa_1489EC00B9DFEDFF
Bankrotte Windenergie-Firma Richterin erkennt Anhängern des Prokon-Gründers Stimmrecht ab

Wie soll es weitergehen mit der Pleite-Firma Prokon? Gründer Carsten Rodbertus tritt gegen den Insolvenzverwalter an. Auf der größten Gläubigerversammlung der deutschen Wirtschaftsgeschichte kommt es heute zum Showdown. Von Kristina Läsker, Hamburg

741231-01-07
Pkw-Marke Volkswagen Winterkorn verdonnert VW zu radikalem Sparkurs

Mit einer Brandrede schwört Konzernchef Martin Winterkorn Volkswagen aufs Sparen ein. Die Kosten der Marke sollen um fünf Milliarden Euro sinken - pro Jahr. Die Belegschaft ist alarmiert. Von Kristina Läsker, Hamburg

dpa_1489DC0026807CA4
Neuer VW Cross Blue Mit großer Wucht

Die Amerikaner kaufen immer mehr Autos, doch Volkswagens Absatz in den USA sinkt. Der Cross Blue, ein schwerer Geländewagen, soll den Negativtrend stoppen - und vor allem die US-Patrioten für VW begeistern. Von Kristina Läsker, Hamburg

dpa_1489D200F9DA05D2
Baumarktkette Staatsanwälte ermitteln wegen Praktiker-Pleite

Exklusiv Vor einem Jahr ging Praktiker, Deutschlands drittgrößte Baumarktkette, pleite: Tausende Mitarbeiter verloren ihre Jobs, die Gläubiger bleiben wohl auf Millionenforderungen sitzen. Nun knöpft sich die Staatsanwaltschaft fünf ehemalige Vorstände vor. Von Kristina Läsker, Hamburg

dpa_1489C600961DEF39
Volkswagen Konzern präsentiert neuen Passat

Er gehört zu den meistverkauften Wagen der Welt und gilt bisher als Fahrzeug der Mittelschicht. Jetzt präsentiert der Konzern die achte Generation des Bestsellers. Sie soll billiger in der Produktion und trotzdem exklusiver werden. Von Kristina Läsker, Hamburg

TUIC_Mein_Schiff_3_Grosse_Freiheit
Umweltschutz auf neuem Kreuzfahrtschiff Phantastisch, dieser Mülltrennungsraum

Die "Mein Schiff 3" will umweltfreundlicher sein als alle andere Kreuzfahrtschiffe - und versucht, so viel wie möglich an Bord zu entsorgen. Von all dem kriegen die Gäste aber wenig mit. Das Ambiente ist elegant, mit nordischem Chic und Retro-Design. Von Kristina Läsker

2014-06-25T171231Z_1624840045_GM1EA6Q02X701_RTRMADP_3_IKEA-GERMANY
Möbelhaus im Hamburger Zentrum Neue Mitte

Altona statt Autobahn: In Hamburg eröffnet Ikea seine erste deutsche Innenstadt-Filiale. Der Möbelkonzern will junge Großstädter gewinnen, die sich seinem Sog bisher verweigern und setzt auf Dachschrägen, hohe Decken und Fahrräder. Von Kristina Läsker, Hamburg

dpa_1489B200EFBD10D1
Vorwürfe gegen Billigmode-Kette Primark am Pranger

Der Druck wird stärker: Erst finden Kunden der Textilfirma Primark eingenähte Zettel mit mutmaßlichen Hilferufen in der Kleidung. Nun gibt es auch in Hannover Ärger - dort sollen Mitarbeiter des Konzerns überwacht worden sein. Von Kristina Läsker, Hamburg

dpa_1489A40016AEB204
Ärger über Kampagne von Schleswig-Holstein Einzig echter Norden

Ist Schleswig-Holstein nordischer als Hamburg? Oder gar als Dänemark? Die Kieler Landesregierung verärgert Nachbarländer mit einem neuen Werbeslogan. Wo ist der "echte Norden"? Von Kristina Läsker

dpa_14895600A75DA921
Prozess gegen HSH-Vorstände Staatsanwalt fordert Bewährungsstrafe für Nonnenmacher

Der gesamte Vorstand der Skandalbank HSH soll bestraft werden: Die Staatsanwaltschaft fordert im HSH-Prozess zwischen 10 und 22 Monaten Haft für die Banker - jeweils zur Bewährung ausgesetzt. Eine ganze Branche wartet nun gespannt auf die Urteile. Aus dem Gericht von Kristina Läsker, Hamburg

dpa_1484AC0030ACA039
Vernetztes Hamburg Die Hansestadt, die alles weiß

Wer in Hamburg eine Straftat begeht, sollte das nicht am Hafen tun. Den überwachen 150 Kameras. Doch der "Smart Port" ist erst der Anfang. Die amerikanische Technikfirma Cisco will aus der Stadt eine "Smart City" machen. Von Kristina Läsker, Hamburg

Aufregung um Waschmittel-Aktion Ariels Weichspüler

Eigentlich sollte das neue Waschpulver von Ariel ein netter Hingucker vor der Fußball-WM werden. Doch der als Trikot-Aufschrift gemeinte Name "88" wirkt in Deutschland etwas deplaziert. Ausgedacht hat ihn sich aber kein Nazi, sondern ein "multikulturelles Team". Kaufen kann man das Mittel nun nicht mehr. Eine Glosse von Kristina Läsker

dpa_148938002E32A802
Brillenmarkt Fielmann sucht Weitsicht

Günther Fielmann schreibt lieber Briefe statt E-Mails und spottet über den Handel im Internet. Doch wird die Konkurrenz dort immer stärker. Die Kette muss sich entscheiden, wie sie künftig Geld verdienen will. Von Kristina Läsker, Hamburg

dpa_14892E001C49BFC6
Insolvenz des Flughafens Lübeck-Blankensee Wie in einem billigen Drehbuch

Ein Investor aus Saudi-Arabien soll den Flughafen Lübeck-Blankensee übernehmen und sanieren. Doch dann wechselte der Eigentümer - heimlich. Nun sind die Chefs verschollen, der Hansestadt droht Ärger - und der Airport steht vor der Pleite. Von Kristina Läsker, Hamburg

Hilfe für auffällige Jugendliche Probesitzen im Knast

Volkert Ruhe war ganz unten. Mit 18 Jahren saß er zum ersten Mal im Gefängnis, später schmuggelte er Koks aus Kolumbien. Heute will er Jugendliche durch einen Tag im Knast zurück auf den richtigen Weg bringen. Die Erfolgsquote? Hoch. Von Kristina Läsker

dpa_14890E00181A57F5
Merkel auf der Hannover-Messe Stimmungskiller Russland-Sanktionen

Eigentlich soll es auf der Hannover-Messe um die Fabrik von morgen gehen. Doch die Unternehmer sind eher mit ihrem Zorn über die Russland-Sanktionen beschäftigt. Da versandet auch das Lächeln der Kanzlerin irgendwo vor dem Siemens-Stand. Von Kristina Läsker, Hannover

dpa_14890200E8E449C2
Zukunft des Drogeriehändlers Rossmann Raoul oder Daniel?

Drogeriehändler Dirk Roßmann hat vieles, was ein Unternehmer braucht: Gefühl fürs Timing, eiserner Wille, Sturheit, ein bisschen Streitlust - und zwei nachfolgewillige Kinder. Bleibt die Frage: Welcher der beiden Söhne folgt ihm als Chef? Von Kristina Läsker

17_alle Generationen
40 Jahre VW Golf Eine Klasse für sich

Vor 40 Jahren lief in Wolfsburg der erste VW Golf vom Band. Schnell stieg er zum Lieblingsauto der Deutschen auf. Die Geschichte jenes Autos, das selbst der Papst und Angela Merkel besaßen. Von Kristina Läsker

Containerschiffe
Umweltschädliche Frachter Dreckschleudern, volle Kraft voraus

Mehr als 90 Prozent des globalen Handels werden über Containerschiffe abgewickelt. Auch 25 Jahre nach der Havarie der "Exxon Valdez" fahren die meisten mit schadstoffreichem Schweröl. Gegen Ökostandards wehren sich die Reeder vehement - dabei gibt es einfache Maßnahmen, die nicht mal teuer sind. Von Kristina Läsker, Hamburg

GEKA in Munster
Zerstörung syrischer Kampfstoffe Giftgas in der Heide

In beiden Weltkriegen wurden im niedersächsischen Munster chemische Kampfstoffe erprobt. Heute arbeiten hier Sprengmeister und Kampfmittelbeseitiger. Bald sollen sie sich daran beteiligen, Chemiewaffen aus Syrien zu zerstören. Von Kristina Läsker, Munster

Sylt
Sylt Aufbegehren gegen Edelpuff

Das war's mit der Heile-Welt-Idylle auf Sylt: Ein Stuttgarter Bordell-Betreiber will mitten in Westerlands Fußgängerzone ein Bordell eröffnen. Die entsetzten Bewohner befürchten Sextourismus. Von Kristina Läsker

dpa_14885E004C91823F
Mögliche Insolvenz Nur jeder zweite Anleger steht zu Prokon

Die verschwiegene Windfirma Prokon hat deutlich weniger Anleger überzeugt, ein Bekenntnis für die Firma abzugeben, als geplant. Politik und Konkurrenten erwarten eine Pleite - und bringen sich für die Zeit nach einer möglichen Insolvenz in Stellung. Von Markus Balser und Kristina Läsker

44866226
Sparkurs bei Fluggesellschaft Tui trimmt Tuifly auf Rendite

Der Reisekonzern Tui will seine Fluggesellschaft Tuifly ausbauen. Zugleich soll die Airline bei Personal und Komfort an Bord jährlich 65 Millionen Euro sparen. Auch ein Stellenabbau ist möglich. Dabei erwirtschaftet Tuifly Gewinne. Von Kristina Läsker

31ne0037
Spenden für gute Zwecke Deutsche im knausrigen Mittelmaß

Selbst in Birma, Indonesien und Paraguay geben die Menschen mehr für gute Zwecke: Die Deutschen sind bei Spenden bislang Mittelmaß. Für das Jahr 2013 könnte sich das ändern - allerdings nicht wegen des guten Wirtschaftsklimas. Von Kristina Läsker

Dubiose Aktiengeschäfte Staatsbank HSH soll Staat geplündert haben

Exklusiv Die HSH Nordbank war in dubiose Aktiengeschäfte verwickelt, mit denen sie den Staat offenbar über Jahre hinweg um Steuereinnahmen gebracht hat. Es soll um einen dreistelligen Millionenbetrag gehen. Besonders heikel: Die sogennanten Cum-Ex-Deals stammen aus jener Zeit, als die Landesbank mit öffentlichen Milliarden gerettet wurde. Von Kristina Läsker und Klaus Ott