bedeckt München 33°

Umwelt - Hildesheim

Regen füllt Harzer Talsperren

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Goslar (dpa/lni) - Die jüngsten Regenfälle haben die Trinkwasservorräte in den Talsperren im Harz aufgefüllt. Innerhalb von drei Tagen seien rund 2,6 Millionen Kubikmeter Wasser in den Stauseen aufgefangen worden, teilten die Harzwasserwerke in Hildesheim am Mittwoch. Den stärksten Zufluss von teilweise mehr als 36 Kubikmeter pro Sekunde habe es in die Okertalsperre gegeben. Damit sei ein mittleres Hochwasser zurückgehalten worden. Insgesamt waren die sechs großen Stauseen im Westharz am Mittwoch mit mehr als 135 Millionen Kubikmetern zu gut 75 Prozent gefüllt.

Die Harzwasserwerke als größter Trinkwasserversorger Niedersachsens beliefern andere Wasserversorger, Stadtwerke und Unternehmen in weiten Teilen des Landes. Gewonnen wird das Wasser vorwiegend aus den Talsperren im Harz, aber auch aus Grundwasserwerken entlang des Leitungsnetzes. Im vergangenen Jahr verkauften die Harzwasserwerke rund 95 Millionen Kubikmeter Trinkwasser. Sie gehören damit zu den zehn größten Versorgern Deutschlands.