bedeckt München

Technik

Prost! Bierlandkarte weist den Weg zu Kleinbrauereien

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Dass es hierzulande eine Unzahl kleiner und kleinster Brauereien gibt, ist ein offenes Geheimnis. Das eigentliche Problem ist, sie zu finden, wenn man sie nicht ohnehin schon kennt. Eine spezielle Karte kann helfen.

Orientierung bietet die Bierlandkarte "Mikrobrauer.com". Dort sind aktuell mehr als 300 Brauereien, rund 750 Brauhäuser sowie knapp 50 auf Produkte von Kleinbrauereien spezialisierte Gastwirtschaften und Bierhändler verzeichnet. Als Richtschnur für eine Aufnahme in die Karte gilt dem Betreiber zufolge ein maximales Produktionsvolumen von 15 000 Hektolitern pro Jahr.

Die dargestellten Einträge auf der Karte lassen sich grob nach den Kategorien Brauerei, Ausschank und Händler filtern. Wer die Geolocation-Funktion seines Browsers nicht deaktiviert hat, kann auch direkt den eigenen Standort in der Karte anzeigen lassen, was insbesondere bei mobilen Geräten interessant ist.

Über den Reiter "Suche" kann man per Freitext etwa nach Namen von Braustätten oder Orten mit selbigen fahnden. Mit einem Klick auf "Bugs" lassen sich etwa Darstellungsfehler melden, aber auch fehlende Brauereien oder Brauhäuser vorschlagen. Hinter dem Braukultur-Projekt, das noch in der Beta-Phase steckt, steht der Berliner Webentwickler Konstantin Hanke.