Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 30°

Technik

Chrome-Browser jetzt updaten

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa/tmn) - Nutzer des Chrome-Browsers und anderer auf Chromium basierender Browser sollten ihre Programme auf den neuesten Stand bringen. Grund ist eine Sicherheitslücke.

Über die Sicherheitslücke, vor der das Bundesministerium für Sicherheit in der Informationstechnik warnt, könnten Angreifer Programmcode auf ungeschützten Geräten ausführen. Die Entwickler bewerten das Risiko als "hoch". Für Chrome unter Linux, macOS und Windows stehen bereits Updates bereit.