bedeckt München 29°

Natur

Maulwürfe dürfen nicht getötet werden

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Essen (dpa/tmn) - Maulwürfe sind gesetzlich streng geschützt. Sie dürfen daher normalerweise nicht getötet und bekämpft werden. Darauf weist der Deutsche Schädlingsbekämpfer-Verband (DVS) in Essen hin.

Gibt es einen besonderen Grund, die Tiere bekämpfen zu wollen, muss man eine Ausnahmegenehmigung bei der örtlichen Naturschutzbehörde beantragen. Ansonsten sei die Tötung strafbar.

Maulwürfe sind für Hobbygärtner aber nur ein optisches Problem: Sie hinterlassen zwar Hügel, fressen aber anders als Wühlmäuse keine Pflanzen an. Sie jagen Regenwürmer und Insektenlarven im Boden.