bedeckt München 13°

Natur - Suhl

Naturpark Thüringer Wald: Wanderwege mit Meisterei pflegen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Suhl (dpa/th) - Mit einer eigenen Meisterei will der Naturpark Thüringer Wald die touristische Infrastruktur instand halten. Dafür sollen auch ehrenamtliche Helfer mit eingebunden werden, wie der Naturpark am Freitag mitteilte. Der Thüringer Wald gilt als Thüringens wichtigstes Feriengebiet. Mit der Meisterei sollen unter anderem die Naturpark-Route, Sitzgruppen, Wanderparkplätze, Rundwege und Naturlehrpfade gepflegt werden. Wie viel hauptamtliches Personal eingesetzt werden soll, ist noch unklar. Bis Ende August will der Naturpark ein Konzept ausarbeiten, in dem die genauen Aufgaben definiert sein sollen.

In der Startphase befindet sich nach Angaben des Naturparks auch ein Webshop, mit dem regionale Erzeuger unterstützt werden sollen. Neben Thüringer Bratwurst sollen auch Honig, Marmelade und Naturkosmetika über die Plattform vermarktet werden. Das Projekt wird drei Jahre lang zu 80 Prozent durch einen EU-Fonds und das Land gefördert.

Im vergangenen Jahr besuchten rund 1,37 Millionen Gäste die Region, wie aus Zahlen des Landesamtes für Statistik hervorgeht. Dabei fielen rund 4,1 Millionen Übernachtungen an - und damit etwas weniger als im Jahr 2017. Der Rückgang betrug 0,9 Prozent. Im Schnitt bleiben Besucher etwa drei Tage im Thüringer Wald.