Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 19°

Geschichte - Koblenz

Drei Interessenten für Bunker in Koblenz

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Koblenz (dpa/lrs) - Für einen Hochbunker des Zweiten Weltkriegs in Koblenz gibt es drei Kaufinteressenten. Wie Stadtsprecher Thomas Knaak der Deutschen Presse-Agentur mitteilte, plant jeder von ihnen den Einbau von Wohnungen in das mächtige beige-farbene Gebäude mit Flachdach im Wohngebiet Oberwerth. Das Mindestgebot der Ausschreibung liegt bei 1,2 Millionen Euro. Ein Abriss für eine Neubebauung ist ausgeschlossen - laut Knaak will der Stadtrat, "dass der Bestandteil der Koblenzer Geschichte erhalten bleiben sollte". Ein Umbau des historischen Bunkers gilt wegen sehr dicker Außenmauern und fehlender Fenster als teuer. Andererseits ist die Halbinsel Oberwerth eine bevorzugte Wohngegend in Koblenz mit hohen Immobilienpreisen.