bedeckt München 23°

Wirtschaftspolitik - Schwerin

Vorpommern: Land will Innovationen voranbringen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Pasewalk (dpa/mv) - Mit 110 000 Euro will das Schweriner Wirtschaftsministerium Technologie-Innovationen in Vorpommern voranbringen. Wirtschaftsstaatssekretär Stefan Rudolph (CDU) startete am Freitag gemeinsam mit der Förder- und Entwicklungsgesellschaft Vorpommern-Greifswald mbH dazu die Technologieinitiative Vorpommern. Ziel sei es, klein- und mittelständische Unternehmen bei Forschung und Entwicklung stärker zu unterstützen, sagte Vorpommern-Staatssekretär Patrick Dahlemann (SPD).

Die Wirtschaft in Vorpommern entwickelt sich weniger dynamisch als im westlichen Landesteil. Dies zeigt sich auch in den Arbeitslosenzahlen: Ende Februar betrug die Erwerbslosenquote in den Landkreisen Vorpommern-Rügen und Vorpommern-Greifswald 10,5 beziehungsweise 10,2 Prozent. In den westlichen Landkreisen Ludwigslust-Parchim und Nordwestmecklenburg lag sie bei 5,9 beziehungsweise 6,6 Prozent.

Den Anstoß für das Projekt habe ein Gespräch im Herbst 2017 bei einer Metallbau-Firma in Torgelow gegeben, erklärte Rudolph. Viele Unternehmen verfügten nicht über eigene Fachabteilungen für Forschung und Entwicklung. "Hier wollen wir unterstützen." So sollen Verbünde von Firmen mit ähnlichem Forschungs- und Innovationsbedarf gebildet sowie Beratungen in den Unternehmen durchgeführt werden.