bedeckt München 14°

Wirtschaft

Nordex steigert Neugeschäft 2018 deutlich

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hamburg (dpa) - Der Windanlagenbauer Nordex hat im vergangenen Jahr nach dem Einbruch 2017 wieder erheblich mehr Aufträge eingeworben. Das Neugeschäft stieg 2018 um 73 Prozent auf 4,75 Gigawatt, davon erreichte Nordex knapp 1,7 GW im Schlussquartal, wie das Unternehmen am Dienstag in Hamburg mitteilte. Dabei punktete Nordex mit seinen neu eingeführten Turbinen.

Rund 45 Prozent des Auftragseingangs entfielen 2018 auf Europa, 15 Prozent auf Nordamerika sowie 25 Prozent auf Lateinamerika. Größte Einzelmärkte waren den Angaben zufolge USA, Brasilien und Schweden.

2017 war im wichtigen deutschen Markt durch das neu eingeführte Auktionssystem die Nachfrage nach Windanlagen nahezu zusammengebrochen. Seitdem konzentriert sich Nordex vermehrt auf Geschäfte in anderen Ländern, wie etwa die USA oder Indien, die derzeit zu den wachstumsträchtigsten Märkten gehören.