bedeckt München

Wirtschaft - Hannover

IHK sieht gesunde Wirtschaft: Fachkräftemangel macht Sorgen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hannover (dpa/lni) - Nach einer kleinen Konjunkturdelle bewerten Unternehmen in der Region Hannover ihre Lage wieder positiver. Allerdings bereite der Fachkräftemangel vielen Firmen Sorge, teilte die Industrie- und Handelskammer Hannover am Mittwoch mit. 60 Prozent der befragten Unternehmen bezeichneten demnach den Mangel an gut ausgebildeten Bewerbern als größtes Entwicklungsrisiko. Gut zwei Drittel beklagten zu wenig oder unzureichend qualifizierte Bewerber.

Nach Rekordwerten zu Jahresbeginn war das Wirtschaftswachstum in der Region kurzzeitig zurückgegangen. Das Minus sei mit aktuell 118 Punkten im Konjunkturklima-Index gestoppt, so die IHK. Nur die Industrie habe im Herbst einen Dämpfer erhalten. Dort bewerteten 35 Prozent der Unternehmen ihre Geschäftslage als gut. Im Sommer waren es 46 Prozent.

Zur IHK Hannover zählt auch der Autostandort Wolfsburg. "Ohne positive Impulse aus dem Bereich Automotive fehlt die Dynamik", erklärte IHK-Hauptgeschäftsführer Horst Schrage. Zugleich betonte er, wie wichtig die Einwanderung von Fachkräften sei. "Ohne diese Zuwanderung wird unsere regionale Wirtschaft in den nächsten Jahren erhebliche Probleme bekommen."