bedeckt München

Verkehr

Vollsperrungen auf der A3 für das Jahr 2019 angekündigt

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Regensburg (dpa/lby) - Autofahrer müssen sich im kommenden Jahr auf weitere Sperrungen der Autobahn 3 einstellen. An vier Wochenenden soll die A3 komplett gesperrt werden, teilte ein Sprecher der Autobahndirektion Südbayern am Freitag in München mit. Betroffen seien die Wochenenden 16./17. Februar, 25./26. Mai, 20./21 Juli und 30. November/1. Dezember. An diesen Tagen sollen Brücken abgebrochen und neu gebaut werden, die A3 ist jeweils von Samstag, 20.30 Uhr bis Sonntag, 14.00 Uhr gesperrt.

Nach Angaben des Sprechers startet im Januar 2019 bei Regensburg zwischen der Anschlussstelle Neutraubling und der Anschlussstelle Rosenhof der Straßenausbau von jeweils zwei auf künftig drei Fahrspuren je Fahrtrichtung.

In den kommenden fünf Jahren sollen insgesamt 15 Kilometer der A3 zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und Anschlussstelle Rosenhof verbreitert werden. Nötig macht dies die starke Belastung der A3. Im Bereich Regensburg Ost zählte die Autobahndirektion im Jahr 2017 nach Angaben des Sprechers pro Tag im Schnitt 74 000 Fahrzeuge.