Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 14°

Verkehr - Salzburg

Salzburg setzt Ampeln als Pförtner ein

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Salzburg (dpa/lby) - Die Stadt Salzburg reagiert auf den zusätzlichen Verkehr zur Festspielzeit im Juli und August mit dem Einsatz spezieller Ampeln. 13 vollautomatische sogenannte Dosierampeln würden einem Pförtner ähnlich nur so viele Autos in die Stadt hereinlassen, wie sie vertrage, teilte die Kommune am Freitag mit. Ein kostenloser Park-and-Ride-Parkplatz beim Messezentrum und elektronische Tafeln an den Zufahrtsrouten mit Hinweisen zu Parkplätzen und der Verkehrslage sollen für weitere Entlastung sorgen. Wer auf kostenpflichtigen Park-and-Ride-Plätzen parkt, kann zum Preis von 15 Euro ein Tagesticket fürs Parken und den öffentlichen Nahverkehr für bis zu fünf Personen erstehen. Die Salzburger Festspiele finden vom 20. Juli bis 30. August statt.