bedeckt München 31°

Verkehr - Lutherstadt Wittenberg

Siegertafel an "Bahnhof des Jahres" in Wittenberg übergeben

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Wittenberg (dpa/sa) - Die Auszeichnung als "Bahnhof des Jahres" ziert jetzt auch optisch den Wittenberger Bahnhof. Am Rande der Feierlichkeiten für die neue Hochgeschwindigkeitstrasse München-Berlin enthüllte die Allianz pro Schiene am Freitag vor Ort die Siegertafel. Der neue Hauptbahnhof überzeuge als modernes und einladendes Entree zu einem geschichtsträchtigen Ort, begründete Allianz-Geschäftsführer Dirk Flege die Jury-Entscheidung. Das kohlendioxidfreie energetische Innenleben des Bahnhofs passe bestens zur protestantischen Tugend der Sparsamkeit: "Dieser Reformbahnhof hätte sogar Martin Luther gut gefallen", so Flege.

Die Auszeichnung für den Wittenberger Halt fällt mit dem Festjahr zu 500 Jahren Reformation in der Lutherstadt zusammen. Die Allianz pro Schiene kürt seit 2004 die kundenfreundlichsten Bahnhöfe Deutschlands. Halberstadt holte im Jahr 2011 die erste Auszeichnung nach Sachsen-Anhalt.