bedeckt München 14°

Verkehr - Kamenz

Experten gegen Reglementierung ältere Autofahrer

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Dresden (dpa/sn) - Immer wieder geben meist ältere Menschen in Sachsen freiwillig den Führerschein ab. Diese hätten oft gesundheitliche Probleme, ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur bei den großen Städten. Experten warnen jedoch, ältere Autofahrer stärker zu reglementieren. "Bei Begutachtungen schätzen wir sehr oft ein, dass die Fahrkompetenz von Senioren in jedem Falle ausreichend ist", sagte der Chef des Landesverbandes Sächsischer Fahrlehrer Andreas Grünewald. Laut Statistischem Landesamt starben im vergangenen Jahr bei Verkehrsunfällen auf Sachsens Straßen 198 Menschen - 51 mehr als 2017. Besonders häufig kamen über 65-Jährige ums leben.