bedeckt München 36°

Verkehr - Hannover

Vorerst kein Moped-Führerschein ab 15 in Niedersachsen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hannover (dpa/lni) - Jugendliche in Niedersachsen können zumindest vorerst ihren Moped-Führerschein nicht bereits mit 15 Jahren machen. Das Land wolle von einer entsprechenden Option im geänderten Straßenverkehrsgesetz zunächst keinen Gebrauch machen, teilte das Verkehrsministerium am Donnerstag mit.

Das Bundeskabinett hatte die Gesetzesänderung am Vortag beschlossen. Damit wird es den Ländern ermöglicht, das Mindestalter von derzeit 16 Jahren dauerhaft auf 15 zu senken. In Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen laufen seit einigen Jahren bereits Modellversuche. Sie sind aber bis Ende April 2020 befristet. Nach der Gesetzesänderung können die Länder nun entscheiden, ob sie die neuen Regeln anwenden wollen.

Aus dem niedersächsischen Verkehrsministerium hieß es dazu, man wolle erst die Auswertung der Modellversuche in den östlichen Bundesländern abwarten. Sollte das Mindestalter für den Moped-Führerschein dauerhaft auf 15 Jahre gesenkt werden, würde das Land eine bundesweite Änderung der Fahrerlaubnis-Verordnung favorisieren. "Eine Regelung, die nur in einigen Bundesländern gilt und sich an Landesgrenzen ändert, verkompliziert das Verfahren nur zusätzlich", sagte eine Sprecherin.