bedeckt München 26°

Verkehr - Frankfurt am Main

Umleitungen in Frankfurt: Demos beeinträchtigen Nahverkehr

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Wegen mehrerer Demonstrationen müssen sich die Fahrgäste im öffentlichen Nahverkehr in Frankfurt an diesem Sonntag (19. Mai) teils auf Behinderungen einstellen. In der Innenstadt werden mehrere Bus- und Straßenbahnlinien umgeleitet, wie die Verkehrsgesellschaft traffiQ und die Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main (VGF) am Freitag gemeinsam mitteilten. Betroffen sind die Straßenbahnlinien 11, 12, 14, 18, sowie die Buslinien 36, 64 und 75. Die Verkehrsgesellschaften raten, auf S-Bahnen und U-Bahnen umzusteigen.

Am Sonntag sollen in Frankfurt drei Demonstrationen stattfinden. Die Polizei rechnet nach eigenen Angaben mit rund 15 000 Teilnehmern. Ein breites Aktionsbündnis beginnt am Sonntagvormittag unter dem Motto "Ein Europa für alle - Deine Stimme gegen Nationalismus" eine Demonstration auf dem Opernplatz, gefolgt von einem Demonstrationszug durch die Innenstadt. Für 11.15 Uhr ist laut Polizei eine Versammlung mit Auftaktkundgebung zu dem Thema "Unser Europa rettet" im Kaisersack geplant, eine weitere Veranstaltung führt am Sonntagnachmittag vom Grüneburgpark zum Römerberg.