bedeckt München 21°

Verkehr - Frankfurt am Main

ADAC leistet in mehr als 61 000 Fällen Hilfe

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Frankfurt/Erfurt (dpa/th) - Der ADAC hat im vergangenen Jahr in Thüringen in 61 323 Fällen Autofahrern Hilfe geleistet. Das seien knapp 170 Einsätze am Tag gewesen, teilte der Club Hessen-Thüringen am Dienstag mit. Spitzentag war diesen Angaben zufolge der 26. Februar, als 346 Einsätze registriert wurden. Hauptursache für die Pannen seien in knapp 42 Prozent aller Fälle Probleme mit der Autobatterie gewesen.

Auf dem zweiten Platz liegen mit 19 Prozent Hilfeleistungen, bei denen es um Pannen im Motor und beim Motormanagement ging. Dazu zählten laut ADAC vor allem Probleme mit der Einspritzung oder der Zündung. Mit rund 14 Prozent erforderten Pannen bei Lenkung, Karosserie, Bremsen, Fahrwerk oder dem Antrieb als dritthäufigster Grund die Hilfe der Straßenwacht.