bedeckt München 23°

Verkehr - Flensburg

Mehr Oldtimer im Saarland unterwegs

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Saarbrücken/Flensburg (dpa/lrs) - Die Zahl der Oldtimer im Saarland steigt. Wie aus der Statistik des Kraftfahrtbundesamtes in Flensburg hervorgeht, waren zum Stichtag am 1. Januar 2019 an der Saar 6425 Oldtimer-Fahrzeuge unterwegs. Das sind 688 mehr als zu Beginn des Vorjahres. Viele dieser Fahrzeuge sind mit sogenanntem Historienkennzeichen unterwegs. Ein "H" am Ende des Kfz-Kennzeichens dürfen nur Fahrzeuge führen, die als "historisches Kulturgut" gelten und älter als 30 Jahre sind. Für den Halter kann dies Vorteile bei Versicherung und Kfz-Steuer haben.

Die Mehrheit der Oldtimer bilden mit 5857 Fahrzeugen die Pkw - darunter sind auch 1865 Cabrios, 175 mehr als im Vorjahr. Fast genauso groß ist die Zahl der Lastwagen. Sie bilden mit 203 Stück die zweitgrößte Gruppe. Von allen saarländischen Oldtimern sind 431 Fahrzeuge 60 Jahre und älter. Die größte Altersgruppe stellen die 30 bis 34 Jahre alten Wagen mit 1394 Fahrzeugen.

Am Gesamtbestand von 64,8 Millionen zugelassenen Kraftfahrzeugen in Deutschland machen die 536 515 historischen Fahrzeuge, die zu Jahresbeginn 30 Jahre oder älter sind nur knapp ein Prozent aus.