bedeckt München 26°

Verkehr - Düsseldorf

Hendrik Wüst findet Moped-Führerschein mit 15 Jahren gut

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Düsseldorf (dpa/lnw) - Jugendliche in Nordrhein-Westfalen können den Moped-Führerschein möglicherweise bald schon früher machen. Die Landesregierung sei offen dafür, das Mindestalter für die Fahrerlaubnis von derzeit 16 Jahren dauerhaft auf 15 zu senken, sagte NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag. In Bundesländern mit Modellprojekten habe es positive Ergebnisse gegeben.

Das Bundeskabinett hatte am Mittwoch den Weg freigemacht für den Moped-Führerschein bereits ab 15 Jahren. Dazu soll das Straßenverkehrsgesetz geändert werden. "Ich finde den Vorschlag gut, weil vor allem Jugendliche im ländlichen Raum dadurch früher selbstständig mobil werden", sagte Wüst.

In Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen laufen seit einigen Jahren bereits Modellversuche. Die Versuche sind aber bis Ende April 2020 befristet. Nach der Gesetzesänderung könnten die Länder dann entscheiden, ob sie von den neuen Regeln Gebrauch machen. Zuvor hatte die "Rheinische Post" über die Bereitschaft der Landesregierung berichtet, das Alter herabzusetzen.