bedeckt München 26°

Verkehr - Alsfeld

Wieder freie Fahrt nach Laster-Unfall auf der A5

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Alsfeld/Homberg/Ohm (dpa/lhe) - Ein umgekippter Lastwagen hat am Donnerstagabend für kilometerlange Staus auf der Autobahn 5 gesorgt. Erst gegen 3.00 Uhr am Freitagmorgen konnte sich der Verkehr laut Polizei langsam wieder normalisieren, nachdem die Autobahnpolizei eine Vollsperrung zur Bergung des mit Sägemehl beladenen Lkws aufgehoben hatte.

Das Fahrzeug war am Donnerstag zwischen Homberg/Ohm und Alsfeld Richtung Norden umgekippt und hatte alle Fahrstreifen und den Seitenstreifen blockiert. Der Lkw mit Anhänger sei einem anderen Fahrzeug ausgewichen, dabei habe der Fahrer die Kontrolle verloren, teilte die Polizei am Abend mit. Das Fahrzeug kippte auf die Seite, der Anhänger blieb auf den Rädern stehen. Der Fahrer blieb unverletzt.

Eine Ursache für das Umkippen war laut Polizei die mangelhafte Sicherung der Ladung. Weil die Autofahrer keine Rettungsgassen bildeten, dauerte es über zwei Stunden, bis die Bergungsfirma an der Unfallstelle war. Der Verkehr staute sich auf 25 Kilometern.