Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 30°

Verbraucher - Schwerin

Lebenshaltungskosten im März höher als vor einem Jahr

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Schwerin (dpa/mv) - Die Verbraucherpreise in Mecklenburg-Vorpommern sind seit März 2017 um 1,3 Prozent gestiegen. Verantwortlich für den Anstieg im März waren vor allem teurere Nahrungsmittel (plus 2,8 Prozent), wie das Statistische Landesamt am Montag in Schwerin mitteilte. Besonders große Preissprünge gab es demnach bei Butter (plus 26,4 Prozent) und Äpfeln (plus 30,7 Prozent). Fleisch und Wurst verteuerten sich um 3,1 Prozent. Kartoffeln hingegen waren im März 15,5 Prozent billiger als vor Jahresfrist. Im Februar hatte die jährliche Teuerungsrate noch bei 1,2 Prozent gelegen, im Januar allerdings bei 1,7 Prozent.