bedeckt München 30°

Verbraucher - Erfurt

Lebensmittel und Kraftstoffe sorgen für Preisanstieg

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Erfurt (dpa/th) - Höhere Kosten für verschiedene Lebensmittel sowie für Energie und Kraftstoffe haben die Verbraucherpreise in Thüringen im Mai leicht ansteigen lassen. Die Inflationsrate habe 1,4 Prozent betragen, teilte das Thüringer Landesamt für Statistik am Freitag in Erfurt mit. Besonders hoch fiel die Preissteigerung bei Weißkohl aus, der fast doppelt so teuer wie im Vorjahresmonat war.

Auch Zwiebeln und Knoblauch sowie Kartoffeln wurden deutlich teurer. Die Kraftstoffpreise zogen um 5,5 Prozent, die von Heizöl um 8,4 Prozent an. Günstiger als im Vorjahr wurden zum Beispiel Obst sowie Speisefette und Speiseöle angeboten. Im Vergleich zum April stiegen die Preise um durchschnittlich 0,3 Prozent.