bedeckt München 18°

Unternehmen - Gera

Geraer Bio-Technologie-Unternehmen versiegelt neuen Reinraum

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Gera (dpa/th) - In einem neuen sogenannten Reinraum will ein Geraer Bio-Technologie-Unternehmen künftig neuartige Wirkstoffe auch gegen Krebs produzieren. Der Raum wurde am Dienstag offiziell versiegelt, wie das Wirtschaftsministerium mitteilte. Das Unternehmen BianoGMP wolle dort im Auftrag des Schwesterunternehmens BianoScience sogenannte DNA- sowie RNA-basierte Wirkstoffe entwickeln und herstellen.

Bis die Wirkstoffe jedoch für Menschen nutzbar werden, könnte es noch Jahre dauern. Nach Angaben des Ministeriums sollen in den nächsten fünf Jahren die Voraussetzungen für klinische Patientenstudien geschaffen werden.

In dem neuen staubfreien Reinraum können Wirkstoffe in Pharma-Qualität produziert werden. BianoGMP strebt dafür eine entsprechende Zulassung an.

BianoGMP und BianoScience gehen auf eine Ausgründung der Friedrich-Schiller-Universität in Jena zurück. Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen einer Gründungsoffensive Biotechnologie gefördert. Nach Angaben des Ministeriums haben die Gründer einen neuartigen Wirkstoff gegen Brustkrebs entwickelt und in ersten Tests bestätigt. Das Prinzip dahinter: Bestimmte krankhafte Zielgene sollen "stumm" geschaltet werden.