bedeckt München 22°

Software

SAP baut Geschäft mit Milliardenübernahme in den USA aus

Software

Das Logo des Softwarekonzerns auf dem Dach eines Gebäudes der SAP-Konzernzentrale. Foto: Uwe Anspach

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Walldorf/Dublin (dpa) - Europas größer Softwarehersteller SAP stärkt sich mit einem neuen Milliardenzukauf in den USA. Der Dax-Konzern will den Anbieter Callidus Software für 36 US-Dollar je Aktie übernehmen und damit insgesamt 2,4 Milliarden Dollar auf den Tisch legen, wie der Konzern mitteilte.

Callidus bietet Software für den Vertrieb vor allem zur Miete aus dem Internet an. Die Callidus-Aktionäre müssen wie das Management noch zustimmen, zudem braucht SAP die Erlaubnis der Wettbewerbsbehörden. Ein Abschluss wird für das zweite Quartal 2018 erwartet. Callidus ist der erste Milliardenzukauf von SAP seit der Übernahme von Concur 2014. Zuletzt hatte sich das Unternehmen auf kleinere Zukäufe verlegt.