bedeckt München 14°

Preise - Düsseldorf

Preisanstieg in Nordrhein-Westfalen verlangsamt sich

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Anstieg der Verbraucherpreise in Nordrhein-Westfalen hat sich zum Jahresbeginn weiter verlangsamt. Im Januar lagen die Preise durchschnittlich um 1,5 Prozent höher als im Januar vor einem Jahr, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag mitteilte. Im Vergleich zum Dezember vergangenen Jahres sanken die Preise um 0,7 Prozent.

Die Inflationsrate war im Oktober 2018 mit 2,3 Prozent auf den höchsten Stand seit sieben Jahren gestiegen. Seitdem ist sie von Monat zu Monat gesunken. Stark verteuert haben sich im Januar 2019 Kartoffeln. Für sie mussten die Verbraucher 19 Prozent mehr bezahlen als vor einem Jahr. Äpfel waren dagegen 11,2 Prozent billiger.