bedeckt München 23°

Medien - Düsseldorf

Simone ist "Germany's Next Topmodel" 2019

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Düsseldorf (dpa) - Simone aus Stade bei Hamburg ist "Germany's Next Topmodel" 2019. Die 21 Jahre alte ehemalige Leistungssportlerin gewann am Donnerstagabend das Live-Finale der 14. Staffel von Heidi Klums ProSieben-Show im Düsseldorfer ISS Dome. Simone Kowalski setzte sich im Casting gegen ihre Rivalinnen Cäcilia (19) aus Freiburg im Breisgau und Sayana (20) aus Grevenbroich bei Düsseldorf durch.

"Ich habe so hart auf diesen Tag hingearbeitet", sagte Simone. Mit dem Topmodel-Titel sei ihr zweiter Traum wahr geworden, nachdem der Traum von einer Olympia-Teilnahme wegen gesundheitlicher Probleme geplatzt war. Auch im "GNTM"-Finale kämpfte Simone mit kleinen Unfällen und knickte gleich zu Beginn der Show um. "Wenn man hinfällt, habe ich gelernt, immer wieder aufzustehen", sagte sie.

Die ehrgeizige Simone galt im Verlauf der Staffel als Favoritin für den Topmodel-Titel. Die Studentin mit der blonden Lockenmähne bekommt einen Modelvertrag, ein Preisgeld von 100 000 Euro und wird auf dem Cover der deutschen Ausgabe der Modezeitschrift "Harper's Bazaar" zu sehen sein.

Als erste war Cäcilia aus dem Rennen geflogen. Alle drei Nachwuchs-Models traten zu Beginn der Drei-Stunden-Show mit "Mutmacher"-Reden auf und trugen Frauenpower-Parolen auf ihren Roben. Dann aber ging es ums Heiraten, allerdings nicht um Heidis Hochzeit mit ihrem Verlobten Tom Kaulitz (29) von der Band Tokio Hotel. Vor den Augen von Heidi als Zeremonienmeisterin gaben sich die schon früher ausgeschiedene "GNTM"-Teilnehmerin Theresia und ihr Freund Thomas das Ja-Wort.

Einen eingespielten Gesangsauftritt lieferte US-Popsängerin Taylor Swift (29) als Überraschungsgast. Tokio Hotel traten hingegen live auf. Heidi hielt ihre Pläne, wann und wo sie Gitarrist Tom heiraten will, aber weiter geheim. "Bald, bald, bald", sagte sie. Auch TV-Urgestein Thomas Gottschalk (69) war zu Gast in Klums Show. "Für mich ist das alles großer Kinderfasching hier", sagte er.