bedeckt München

Medien - Bremen

Bremer Fernsehpreis zeichnet bestes Regional-TV aus

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Bremen (dpa) - Bei der Verleihung des Bremer Fernsehpreises werden heute die besten Angebote der regionalen deutschsprachigen Fernsehprogramme des vergangenen Jahres ausgezeichnet. Eine Jury um den ARD-Moderator Frank Plasberg wählt aus 24 Nominierungen die Preisträgerinnen und Preisträger für sechs Kategorien aus. Als Titelfavorit gilt der Rundfunk Berlin-Brandenburg mit sechs Nominierungen.

Der Westdeutsche Rundfunk und der Norddeutsche Rundfunk sind jeweils fünf mal nominiert, wie Radio Bremen mitteilte. Die Nominierungen wurden aus 117 Beiträgen und Sendungen ausgewählt. Zu den Kategorien gehört "Die beste Sendung", "Die beste Moderatorin - Der beste Moderator" und "Die beste Recherche". Der Bremer Fernsehpreis wird mit Unterbrechungen seit 1974 vergeben. Radio Bremen organisiert den Wettbewerb im Auftrag der ARD.