bedeckt München 12°

Maschinenbau - Leipzig

Ostdeutsche Maschinenbauer zufrieden mit Jahresbeginn

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Leipzig (dpa) - Die ostdeutschen Maschinen- und Anlagenbauer sind gut in das neue Jahr gestartet. Das ergab eine Umfrage des Industrieverbandes VDMA-Ost unter 350 Mitgliedern in Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen, deren Ergebnis am Donnerstag in Leipzig veröffentlicht wurde. Demnach bezeichnen 84 Prozent der Betriebe ihre aktuelle wirtschaftliche Situation als sehr gut oder gut. Die Kapazitäten waren im ersten Quartal zu 90,2 Prozent ausgelastet.

Auf die kommenden Monate blicken die Unternehmen etwas skeptischer. Nur noch 81 Prozent der Betriebe erwarten bis Juni 2019 gleichbleibende oder bessere Geschäfte. Im Vorquartal gaben das noch 88 Prozent an. Nach Angaben des Verbandes ist das unter anderem auf globale Unsicherheiten zurückzuführen. Außerdem hemmt der Mangel an Fachkräften die Entwicklung. Drei Viertel aller Unternehmen haben Probleme, geeignete Facharbeiter, Ingenieure oder Führungskräfte zu finden.

Dem VDMA-Ost gehören etwa 475 Unternehmen mit 85 700 Beschäftigten an. Der Umsatz lag im Jahr 2018 bei 18,5 Milliarden Euro, die Exportquote bei fast 51 Prozent.