bedeckt München 22°

Luftverkehr

Zeitung: Anlegerschützer fordern Untersuchung bei Air Berlin

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Anlegerschützer haben die Finanzaufsicht Bafin aufgefordert, die Fluggesellschaft Air Berlin näher zu untersuchen. Das berichtet die "Berliner Zeitung"- Hintergrund ist, dass das Unternehmen bereits zweimal die Veröffentlichung seiner Bilanz für das Geschäftsjahr 2013 verschoben hat. "Air Berlin verstößt hier ganz klar gegen die Berichtspflichten", zitiert das Blatt Michael Kunert von der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger. Es dränge sich der Verdacht auf, dass die Airline ihre Bilanz absichtlich zurückhalte, weil eine akute Insolvenzgefahr bestehe.