bedeckt München 22°

Lebensmittel

RTL-Sendung berichtet über Hygienemängel in Burger-King-Filialen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Köln (dpa) - Offenbar schwere Hygienemängel in mehreren Burger King-Filialen in Deutschland: Ein von dem Sender RTL eingeschleuster verdeckter Reporter habe unter anderem dokumentiert, dass abgelaufene Lebensmittel verarbeitet würden. Dabei geht es um Restaurants eines bestimmten sogenannten Franchisenehmers, also eines eigenständigen Unternehmers, der von Burger King die Erlaubnis hat, den Namen zu benutzen. Burger King selbst nennt die Vorwürfe sehr beunruhigend. Die dargestellten Handlungen seien eine Verletzung der Unternehmenswerte, teilte eine Sprecherin schriftlich mit.