bedeckt München 24°

Lebensmittel - Bielefeld

Oetker stellt Zahlen vor: Umsatz bei Lebensmitteln gewachsen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Bielefeld (dpa/lnw) - Die Oetker-Gruppe stellt heute ihre Bilanz für das vergangene Geschäftsjahr vor. Erstmals ist darin nicht mehr die Reederei Hamburg-Süd enthalten, die Oetker an den dänischen Marktführer Maersk verkauft hatte. Nach mehr als 80 Jahren hatte sich das Familienunternehmen zum 30. November 2017 von seinem Geschäftsfeld Schifffahrt getrennt. Mit dem Einnahmen wollte Oetker die anderen Geschäftsfelder stärken und Zukäufe finanzieren.

Für die Lebensmittelsparte hat Oetker bereits Zahlen veröffentlicht. Nach Jahren der Stagnation war das Geschäft mit Tiefkühlpizzen, Backmischungen, Puddingpulver und Tiefkühltorten 2018 auch wieder im Inland gewachsen. Weltweit stieg der Umsatz, bereinigt um Wechselkurs- und Übernahmeeffekte, um 5,2 Prozent auf mehr als 3 Milliarden Euro. Zahlen zum Ergebnis veröffentlicht das Familienunternehmen traditionell nicht. Zur Oetker-Gruppe zählen neben den Lebensmitteln unter anderem die Getränkesparte, ein Bankhaus und Hotels.