Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 29°

Konjunktur - Bad Ems

Firmengründungen in Rheinland-Pfalz rückläufig

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Bad Ems (dpa/lrs) - Die Zahl der Betriebsgründungen in Rheinland-Pfalz ist im vergangenen Jahr um rund fünf Prozent auf 5305 zurückgegangen. Mehr als jede fünfte dieser Gründungen mit einem Eintrag ins Handelsregister oder mindestens einem Beschäftigten entfiel auf die Autobranche, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch in Bad Ems mitteilte. Danach folgten Bau- und Gastgewerbe.

Die meisten Betriebsgründungen bezogen auf 10 000 Einwohner gab es in der Stadt Zweibrücken (25,3) gefolgt von Kaiserslautern (22,8), Speyer (22,6) und Mainz (20,6). Am unteren Ende liegen der Kreis Kusel in der Westpfalz (6,2) und der Kreis Altenkirchen im Westerwald (6,8). Die Zahl aller Gewerbeanmeldungen ging im vergangenen Jahr um rund vier Prozent auf 31 658 zurück. Bei den Abmeldungen von Gewerbetreibenden gab es einen Rückgang um vier Prozent auf 32 139.