bedeckt München 26°

Industrie - München

Studie: 112 Milliarden Euro mit Industrie-Plattformen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

München (dpa/lby) - Viele Bürger in Deutschland nutzen privat Internetplattformen wie Amazon, Facebook oder Parship - aber auch die Industrie setzt immer mehr auf digitale Marktplätze für Einkauf, gemeinsame Entwicklung oder Verkauf an Unternehmenskunden: 70 Prozent der Unternehmen aus der Industrie und den industrienahen Dienstleistungen nutzen oder betreiben laut Institut der deutschen Wirtschaft Plattformen. 112 Milliarden Euro Wertschöpfung seien heute schon davon abhängig.

In den nächsten fünf Jahren dürfte sich diese Summe verdoppeln, sagte Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft, vor der Vorstellung der Studie am Freitag in München. Allerdings würden Unternehmen beim Einsatz von Plattformen durch Datenschutzfragen, Rechtsunsicherheiten und fehlende Standards gebremst. Industrieplattformen dürften nicht überreguliert werden, warnte er: "Sachdaten dürfen keinem ähnlich strengen Regime unterworfen werden, wie es für die personenbezogenen Daten gilt." Möglichst viele Daten müssten verknüpft werden können, "insbesondere über eine konsequente Umsetzung von Open Data seitens des Staates", forderte Brossardt.