bedeckt München 27°

Immobilien - Erfurt

Gerichte: Weniger Arbeit mit Zwangsversteigerungen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Erfurt (dpa/th) - Die Zahl der Immobilien-Zwangsversteigerungen in Thüringen ist drastisch gesunken. Im vergangenen Jahr wurden nach Angaben des Justizministeriums über 979 Häuser, Eigentumswohnungen, Gewerbeareale oder Agrarflächen Versteigerungsverfahren eingeleitet. 2008 waren noch 2420 Immobilien zur Zwangsversteigerung angemeldet worden.

Nach Einschätzung von Amtsgerichten sorgt die anhaltende Immobiliennachfrage dafür, dass überschuldete Eigentümer ihre Grundstücke zu guten Preisen auf dem freien Markt verkaufen können. Damit werde eine Zwangsversteigerung oft verhindert.

In Thüringen laufen an 14 Amtsgerichten Zwangsversteigerungen. Teilweise haben diese die dafür zuständigen Rechtspflege-Abteilungen wegen des Rückgangs verkleinert.