bedeckt München 33°

Getränke - Haselünne

Berentzen startet optimistisch ins Jahr

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Haselünne (dpa) - Der für seine Fruchtspirituosen bekannte Getränkehersteller Berentzen hat sich mit seinem Jahresstart zufrieden gezeigt. In den ersten drei Monaten verdiente der Konzern vor Steuern und Zinsen (Ebit) 1,7 Millionen Euro und lag damit auf Vorjahresniveau. Der Konzernumsatz kletterte um ein Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal auf 36,9 Millionen Euro, wie die Berentzen Gruppe AG am Dienstag im emsländischen Haselünne bekanntgab. Obwohl der Saisonhöhepunkt Ostern 2019 auf das zweite Quartal fällt, habe das Unternehmen das Ergebnis gehalten und beim Umsatz sogar leicht zugelegt, sagte Vorstand Oliver Schwegmann.

Es gebe eine anhaltende Wachstumsdynamik bei der eigenen Softdrink-Marke Mio Mio wie auch beim Absatz von Fruchtpressen. Im Gesamtjahr erwarte der Konzern ein Umsatz- und Ergebniswachstum weitgehend auf Vorjahresniveau. Das Unternehmen setzt zudem auf einen neuen Fruchtlikör. Zudem werden die alkoholfreien Kräuterlimonaden unter der Marke Kräuterbraut erstmalig an den Handel ausgeliefert.