bedeckt München 23°

Forstwirtschaft - Erfurt

Rot-Rot-Grün will Reiten auf Waldwegen wieder erlauben

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Erfurt (dpa/th) - Die Regierungsfraktionen von Linke, SPD und Grüne wollen neue Regeln für Thüringens Wälder einführen und unter anderem das Reiten auf Waldwegen wieder erlauben. Die Abgeordneten hätten sich auf einen entsprechenden Gesetzentwurf geeinigt, teilten die Regierungsfraktionen in einer gemeinsamen Erklärung am Mittwoch mit. Zu den Schwerpunkten im Gesetzentwurf gehört demnach eine stärkere Förderung des Umbaus zu an den Klimawandel angepassten Mischwäldern.

Außerdem soll nach bisherigen Plänen die Thüringer Landgesellschaft ein forstwirtschaftliches Vorkaufsrecht bekommen, um Flächen dann an regional ansässige Land- und Forstwirtschaftsbetriebe weiter zu verkaufen. "Damit soll langfristig zersplitterter Kleinprivatwald durch sogenannte Arrondierung besser bewirtschaftet werden können", erklärte der Linke-Abgeordnete Tilo Kummer. "Ich gehe davon aus, dass wir dieses Gesetz noch vor der Wahl im Landtag verabschieden können", sagte Kummer.