bedeckt München 13°

Finanzen - Magdeburg

Millionen für Sanierungen: Hochschulen, Polizei, Gerichte

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Magdeburg/Halle (dpa/sa) - Für Baumaßnahmen an Hochschulen, Polizeigebäuden und Gerichten stellt Sachsen-Anhalt in den nächsten fünf Jahren mehr als 300 Millionen Euro zur Verfügung. Besonders viel Geld gibt es dabei für die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, wie das Finanzministerium am Sonntag in Magdeburg mitteilte. Bis 2022 würden hier rund 71 Millionen Euro investiert.

Den Angaben zufolge ist die Sanierung der Institute für Pharmazie und Chemie geplant, zudem Arbeiten am denkmalgeschützten Gebäude des Instituts für Geobotanik. Investiert wird dem Ministerium zufolge auch bei der Hochschule Anhalt in Köthen und der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg.

Viel Geld fließt zudem in die Sanierung der Magdeburger Polizeidirektion. Nach langer Vorbereitung haben die Arbeiten im November 2018 begonnen. Zu den großen Bauprojekten der nächsten Jahre zählt das Ministerium zudem die Sanierung des Landeskriminalamtes und der Landesbereitschaftspolizei in Magdeburg sowie an Gerichtsgebäuden in Magdeburg und Bitterfeld-Wolfen.