bedeckt München 31°

Ernährung

Reissirup ersetzt Zucker bei Fruktose-Intoleranz

Direkt aus dem dpa-Newskanal

München (dpa/tmn) - Reissirup eignet sich gut als alternatives Süßungsmittel für Menschen mit Fruktose-Intoleranz. Darauf weist die Verbraucherzentrale Bayern hin.

Fruktose ist in Reissirup nur in Spuren enthalten. Haushaltszucker besteht dagegen zur Hälfte aus Fruktose. Durch den hohen Anteil an Mehrfachzuckern steigt der Blutzuckerspiegel durch Reissirup langsamer an, als nach dem Verzehr von konventionellem Zucker.

Reissirup liefert zudem weniger Kalorien, besitzt allerdings auch eine geringere Süßkraft.