bedeckt München 26°

Energie - Weimar

Vertreter von "Fridays for Future" im Thüringer Klimarat

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Weimar (dpa/th) - Ein Vertreter der "Fridays for Future"-Bewegung ist in den Thüringer Klimarat berufen worden. Wie am Donnerstag auf einer Landeskonferenz zum Klimaschutz in Weimar mitgeteilt wurde, werde ein Physikstudent aus Jena Mitglied des Beratungsgremiums. Er ist den Angaben zufolge Mitglied der von Schülern und Studenten getragenen Klimaschutzbewegung.

Thüringen hat sich ambitionierte Klimaschutzziele gesetzt: Bis 2030 soll der Ausstoß an Treibhausgas im Freistaat um 60 bis 70 Prozent im Vergleich zu 1990 sinken. Eine Reduzierung um bis zu 80 Prozent ist bis 2040 angepeilt. Unterstützung bei der Umsetzung soll der Thüringer Klimarat leisten. Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) erklärte: "Klimaschutz ist die zentrale Zukunftsfrage. Das Signal ist in allen Bereichen der Gesellschaft angekommen." Die nächste Generation poche zu Recht auf eine gute Zukunft.