bedeckt München

Energie - Mainz

Zwölf Schadensfälle an Windkraftanlagen seit dem Jahr 2001

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Mainz (dpa/lrs) - Insgesamt zwölf Schadensfälle an Windkraftanlagen in Rheinland-Pfalz seit dem Jahr 2001 sind der Landesregierung bekannt. Dabei handelte es sich um zwei Brände der Rotornarbe, vier Schäden an Rotorblättern, vier Ölaustritte, einen sogenannten Gesamtbruch der Windkraftanlage und einen Fall, bei dem Eis sich gelöst hat, wie aus einer Antwort des Energieministeriums in Mainz auf eine Kleine Anfrage aus der CDU-Fraktion hervorgeht. Die meisten Schadensfälle - nämlich vier - passierten 2002.

Nicht mit eingerechnet sind laut Ministerium von Dritten vorsätzlich oder fahrlässig verursachte Vorfälle, wie Schüsse auf Rotorblätter mit einer Schrotflinte im Juli 2002 in Sefferwich (Eifelkreis Bitburg-Prüm) sowie das Übergreifen von Flammen von einem brennenden Auto auf eine Anlage in Holzheim (Rhein-Lahn-Kreis) im Juni 2002.