bedeckt München 12°

Energie - Fulda

Fulda als erste "Sternenstadt" Deutschlands ausgezeichnet

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Fulda (dpa/lhe) - Fulda ist als erste "Sternenstadt" Deutschlands anerkannt worden. Die osthessische Barockstadt will damit ein Zeichen gegen Lichtverschmutzung setzen. Ab heute will die Kommune mit führenden Vertretern erläutern, welche Perspektiven aus der Anerkennung resultieren.

Nach der Bewerbung Fuldas hatte die International Dark Sky Association die Stadt im Januar mit dem Titel ausgezeichnet. Fulda ist den Angaben zufolge die erste Dark-Sky-Kommune Deutschlands, gleichzeitig erst die fünfte Kommune in Europa. Weltweit sei Fulda sogar die zweitgrößte Stadt, die diesen Status erhalten habe.

Die Bewerbung der Stadt Fulda stand im engen Zusammenhang mit der Initiative "Sternenpark" im Biosphärenreservat Rhön. Das Naturschutzgebiet wurde im August 2014 anerkannt, engagiert sich für den Erhalt natürlicher Dunkelheit und vermeidet Lichtverschmutzung. Unter Lichtverschmutzung versteht man künstliches Licht, etwa von Straßenlaternen, Werbeflächen und hell erleuchteten Schaufenstern, das die natürliche Nachtlandschaft und den Himmel aufhellt.