bedeckt München 27°

Computer

Unnütze Daten von iOS-Geräten löschen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa/tmn) - Je länger man sein iPad oder iPhone benutzt, desto mehr Dateileichen sammeln sich auf den Geräten an. Zu finden sind sie ganz leicht - unter "Andere". Das Löschen ist mit ein wenig mehr Aufwand verbunden.

In der iTunes-Übersicht werden nicht mehr benötigte Dateien unter dem Punkt "Andere" in gelber Farbe angezeigt. Das Problem: Da man keinen Zugriff aufs Dateisystem hat, gibt es auch keinen direkten Weg, den Datenmüll zu löschen. Dazu ist ein Umweg mit Hilfe von iTunes nötig. Zunächst legt man ein komplettes verschlüsseltes Backup des gesamten Gerätes an. Danach aktiviert man die Wiederherstellungsfunktion, wobei der Speicher des iOS-Geräts gelöscht und mit den Daten des Backups neu bespielt wird.

Die unnützen Daten sind in dem Backup nicht mehr enthalten - und finden sich auch im gelöschten Speicher nicht mehr. Bei einem Gerät mit 32 Gigabyte (GB) Speicher können so bis zu 1 GB "Andere"-Daten verschwinden und so wieder als nutzbarer Speicher zur Verfügung stehen.