bedeckt München 21°

Börsen

Zahlreiche Sorgen drücken Dax tief ins Minus

Börsen

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist am Montag nach einer starken Vorwoche auf Talfahrt gegangen. Der seit Monaten steigende Ölpreis sowie der Iran-Konflikt drückten bei Anlegern auf die Stimmung.

Auch der fortgesetzte Handelsstreit steuerte erheblich zur Unsicherheit bei. Die negativen Folgen spüren inzwischen auch Firmen diesseits des Atlantiks. Mehr als jedes dritte in China tätige Unternehmen aus der Europäischen Union (EU) wird laut einer Mitgliederbefragung der EU-Handelskammer in Peking davon negativ beeinflusst.

Der Dax schloss 1,61 Prozent tiefer bei 12.041,29 Punkten, nachdem der deutsche Leitindex zwischenzeitlich kurz unter die Marke von 12.000 Punkten gerutscht war. Der MDax der mittelgroßen Werte verlor 1,20 Prozent auf 25.482,14 Zähler.