bedeckt München 24°

Bergbau - Sondershausen

Zweites Kali-Kolloquium lädt zu Diskussion über Bergbau ein

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Sondershausen (dpa/th) - Die Perspektiven des Thüringer Bergbaus sind Hauptthema einer Fachtagung in Sondershausen, zu der auch mehrere Mitglieder der Landesregierung erwartet werden. Beim sogenannten zweiten Kali-Kolloquium am heutigen Tag soll unter anderem über den Masterplan zur Salzreduzierung im Werra-Revier sowie die Abdeckung von Kali-Halden gesprochen werden. Einzelheiten will Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) auf einer Pressekonferenz (14.00 Uhr) vorstellen.

Ein erstes Kali-Kolloquium hatte es bereits 2016 gegeben. Zwar habe auch diese Gesprächsformat nicht alle strittigen Punkte zum Bergbau im Freistaat lösen können, sagte Ramelow im Vorfeld der Tagung. "Aber es wird inzwischen sehr viel mehr miteinander als übereinander gesprochen." Schon das sei ein Erfolg. Neben dem Regierungschef nehmen Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) und Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) an dem nicht medienöffentlichen Kolloquium teil.