bedeckt München 27°

Banken - Frankfurt am Main

Deutsche-Bank-Chef: Auf gutem Weg zurück in die Gewinnzone

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Davos (dpa) - Die Deutsche Bank sieht sich weiter auf gutem Weg bei der geplanten Rückkehr in die Gewinnzone. "Ich habe eine wirkliche Aufgabe vor mir: Und das ist, die Deutsche Bank wieder zu Profitabilität zu führen", sagte Vorstandschef Christian Sewing am Rande der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums in Davos am Mittwoch.

"Wir sind auf einem sehr guten Weg, unsere Hausaufgaben zu machen - und das pünktlich, mit Qualität und zur Zufriedenheit unseres Aufsichtsrats und der Aktionäre." Sewing hatte der Bank zum Ziel gesetzt, 2018 zum ersten Mal seit 2014 wieder einen Konzerngewinn zu machen und sich zuletzt schon zuversichtlich gezeigt.

Alles andere als seine Ziele sei jenseits dessen, woran er derzeit denke, sagte Sewing zu Spekulationen über Bankenfusionen in Deutschland und Europa. Er sei aber sehr zufrieden mit dem derzeitigen Umgang der deutschen Behörden mit dem Finanzsektor.

Mit der Arbeit an einer soliden Bilanz in den vergangenen Jahren und mit dem Blick auf Kostendisziplin könne die Bank nun wieder wachsen. Die Deutsche Bank sei die Firma in der Finanzindustrie, die die bedeutendste Kehrtwende aus eigener Kraft schaffen könnte. Zur Rolle der Bank im Geldwäsche-Skandal der Danske-Bank sagte Sewing, aus seiner Sicht habe die Deutsche Bank nichts falsch gemacht.