bedeckt München

Bahn - Kiel

Zeitung: Bahn will Milliarden in Schienennetz stecken

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Kile (dpa/lno) - Die Bahn will in den nächsten sechs Jahren einem Medienbericht zufolge vier Milliarden Euro in das Schienennetz im Norden investieren. Das schreiben die "Kieler Nachrichten" und berufen sich auf die Bahn-Tochter DB-Netz. Demnach sind allein für die Fehmarnbelt-Anbindung per Schiene 2,2 Milliarden Euro vorgesehen. Das sei das kostspieligste Großprojekt. Dessen Bedeutung werde "vor Ort reichlich unterschätzt", sagte Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Bernd Buchholz (FDP) dem Blatt. "Es gibt sicherlich Probleme und Belastungen entlang der Bahnstrecke, aber man muss die gesamte Bedeutung einer Fehmarnbelt-Querung sehen."

"Neben baulichen Schwierigkeiten besteht die größte Herausforderung darin, Firmen zu finden, die die Projekte umsetzen können", erklärte Bernd Homfeldt von der DB Netz. Demnach wolle die Bahn auch bei der Baufachmesse Nordbau Mitte September in Neumünster um Unternehmen der Baubranche werben.