Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 24°

Auto

Gericht lehnt Widerspruch von Porsche nach Diesel-Razzia ab

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Stuttgart (dpa) - Porsche hat im Rechtsstreit um Ermittlungen zur Diesel-Affäre eine Niederlage vor Gericht erlitten. Das Amtsgericht wies den Widerspruch des Autobauers gegen die Sichtung sichergestellter Unterlagen ab, wie eine Gerichtssprecherin sagte. Porsche akzeptiere das Urteil, sagte ein Unternehmenssprecher. Der Autobauer habe sich mit dem Widerspruch zunächst etwas Zeit verschaffen wollen, um sich selbst einen Überblick über die besagten Unterlagen verschaffen zu können. Im Zusammenhang mit der Diesel-Affäre hatten Ermittler im April Porsche-Standorte durchsucht.